Hinweise zu Cookies
Um unsere Website optimal gestalten und weiterentwickeln zu können, verwendet TaiPan.at Cookies. Wenn Sie keine Cookies zulassen, stehen bestimmte Funktionen gegebenenfalls nur eingeschränkt zur Verfügung. Es wird empfohlen, Cookies zur erlauben. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Zu unseren Datenschutzbestimmungen

01 90229 999
Die Tai Pan Reisehotline
Täglich von 9 bis 20 Uhr!

Zum ersten Mal nach China?

China ist ein Land mit riesigen Dimensionen. Alles auf einer Reise zu sehen, ist unmöglich. Daher meine Empfehlung für den ersten Besuch: 1× von Nord nach Süd. Oder anders gesagt von Peking nach Shanghai oder nach Hongkong.

Dabei sieht man eine Vielzahl der Sehenswürdigkeiten, die wir mit China assoziieren. Unter anderem den Himmelstempel, den Kaiserpalast und den Tien-Anmen-Platz in der Hauptstadt, die Große Mauer bei Badaling, das Shaolin-Kloster in Luoyang, die Terrakottaarmee in Xian, die einmalige Karstberglandschaft während einer Kreuzfahrt am Li Fluss, Marco Polos Lieblingsstadt Hangzhou am Westsee und die Wirtschaftsmetropole Shanghai. Beziehungsweise gerne auch noch das immer faszinierende Hongkong im Anschluss. Eine solche Rundreise dauert rund zwei Wochen, die Tage sind ausgefüllt mit immer abwechslungsreichen und eindrucksvollen Besichtigungen, doch alles ohne Hektik und Stress.

Die besten Reisezeiten für solch einen Trip sind das Frühjahr und der Herbst. Im Winter kann es im Norden zu kalt werden und im Sommer im Süden zu heiß.

Die Hotels bei unseren Programmen entsprechen – umgelegt auf europäischen Standard – der gehobenen Mittelklasse und der 4-Sterne-Kategorie. Die Busse sind durchaus modern, noch neuer die Flugzeuge und auch eine Fahrt mit dem Zug darf nicht fehlen.

Hervorzuheben wären die Reiseleiter: unsere chinesischen Begleiter verfügen nicht nur über ein hervorragendes Wissen in vielen Richtungen, sondern sprechen auch ein wirklich hervorragendes Deutsch. Viele begleiten schon seit mehreren Jahren österreichische Gruppen und kennen daher die Mentalität unserer Landsleute recht gut.

Außergewöhnliche Impfungen sind nicht notwendig und das Essen ist für uns durchaus bekömmlich. Das Frühstück wird fast immer in Buffetform offeriert und bei den anderen Mahlzeiten ist es meist so, dass 6 oder 8 Personen um einen runden Tisch Platz nehmen, auf dem dann in der Mitte mehrere Speisen serviert werden, und man nimmt sich ganz nach eigenen Wünschen und Vorstellungen.

Bei einer solchen Reise bekommt man auch einen sehr, sehr guten Überblick, was China sonst noch bieten würde. Viele unserer Gäste reisen später wieder in dieses Land und sehen sich dann Teil für Teil genauer an. Entweder in Form einer Yangtse-Kreuzfahrt, einer Tibetrundreise oder einer Tour durch Südchina, die vom Steinwald in Shilin bis zu den Ausläufern des Himalaya führt.

Und wer dann – so wie ich – von dieser Region gar nicht genug bekommen kann, der begibt sich auf die alte Seidenstraße, in die Mongolei oder nach Hainan ...



##1##
Kommentare
Der Blog hat noch keine Kommentare.
Schreiben Sie ein Kommentar.



 Security code

Mehr Informationen zu China

  • icon reiseziel Reiseziel
    China
  • icon sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
    China
  • icon visa Visabestimmungen
    China
  • icon impfung Impfungen für
    China
  • icon versicherung Reiseversicherung
    China