Hinweise zu Cookies
Um unsere Website optimal gestalten und weiterentwickeln zu können, verwendet TaiPan.at Cookies. Wenn Sie keine Cookies zulassen, stehen bestimmte Funktionen gegebenenfalls nur eingeschränkt zur Verfügung. Es wird empfohlen, Cookies zur erlauben. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Zu unseren Datenschutzbestimmungen

01 90229 999
Die Tai Pan Reisehotline
Täglich von 9 bis 20 Uhr!

Sri Lanka: die Dramaturgie der Reise war perfekt

Doris T. aus Sieghartskirchen verbrachte ihren Urlaub 17.2. bis 7.3.2018 in Sri Lanka.

Wieder zurück im Arbeitsalltag möchten wir es nicht versäumen uns bei Euch für die wunderbare Reise nach Sri Lanka mit dem lohnenswerten Stop-over in Abu Dhabi zu bedanken.

Die Dramaturgie der Reise war perfekt gewählt und hat unsere Erwartungen mehr als übertroffen.

Einige - vielleicht wertvolle - Feedbacks von unserer Seite.

Rundreise
Unser Guide Sudat war einsame spitze, sehr bemüht und immer pünktlich und vor allem auch flexibel um auf unsere Bedürfnisse einzugehen. Alle Etappen haben uns sehr gut gefallen, wir waren nur etwas schockiert als wir im Yala Nationalpark dem Massentourismus begegneten. 60 Jeeps die wild und schnell durch den Park fuhren und verstörte 2 Elefanten die bei all dem Lärm das Weite suchten. Wir sind da aber kein Maßstab - wer wie wir einsame Safaris im Busch gewöhnt ist, der empfindet diese Situation ganz schnell als stressig und abstoßend.
Die Zugfahrt ins Hochland hat uns am besten gefallen und die Strecke ist einfach traumhaft schön. Im Allgemeinen war die Rundreise zeitlich und etappenmässig sehr gut geplant.

Hotels Rundreise
Der Start im Jetwing Beach Hotel in Negombo war toll, der Strand sehr schön und vor allem die Qualität des Essens einfach top. Trotzdem wir um 09.00 Uhr bereits im Hotel waren am Ankunftstag war unser Zimmer schon fertig, was uns sehr positiv überrascht hat.
Das Aliya Resort ist ein wunderschönes Hotel mit Blick auf dem Sigiriya Felsen und der Pool ein Traum. Unsere Klimaanlage war leider defekt und das Team hat keine Mühen gescheut, um um  23.30 Uhr noch einen neuen Generator am Dach zu installieren und uns währenddessen nett zu unterhalten. Die Qualität des Essens ist nicht so umfangreich, aber in Ordnung.
Das Ozo in Kandy war auch ein Top-Hotel mitten in der City wo alles gepasst hat und wir 2 wunderbare Nächte verbracht haben.
Das Jetwing St. Andrews war natürlich vom Flair einzigartig und trotz dem schon in die Jahre gekommenen Hotel sehr sauber und eine Oase im Hochland.
Höhepunkt war definitiv das Jetwing Yala und hier wären wir gerne noch eine Nacht länger geblieben. Das Hotel ist wunderschön und der 75 m lange Pool ein Highlight, genauso wie das Barbecue Dinner am Abend und die Mitarbeiter.

Hotel Shinagawa Beach
Das kleine Hotel ist sehr schön und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Der Strand ist wunderbar, leider - wie in Sri Lanka überall - öffentlich und die dutzenden streunenden Hunde, die am Strand überall ihr "Geschäft" erledigen und man aufpassen muss dass man nicht reinsteigt, trüben die Situation etwas. Am Strandabschnitt vor dem Hotel war alles sauber, nur daneben war leider sehr viel Müll, was schade ist. Ganz toll war das Essen, wir empfehlen jedenfalls Abendessen mitzubuchen (was wir eh dabeihatten), weil es rund herum nicht viel gibt. Die Mitarbeiter waren sehr zuvorkommend.

Leider hat Jetwing unseren Transfer vom Shinagawa Beach Hotel nach Colombo am Sonntag verschwitzt und wir standen um 05.00 Uhr früh abfahrbereit in der Hotelhalle nur wer nicht kam war der Fahrer. Nach 3-maligen Anrufen über den Nachtdienst an der Hotelrezeption der nur gebrochenes Englisch sprach erklärte mir die Ansprechperson dass es ein Problem mit dem Auto gab und ich mir keinen Stress machen sollte, unser Flug geht ja erst um 09.50. Stress hatten wir noch keinen, wir hätten nur dann gerne noch länger geschlafen, aber egal. Über Umwege kam dann ein anderer Taxifahrer um 06.30 und wir düsten in Höchstgeschwindigkeit und darüber nach Colombo am Flughafen, wo wir dennoch rechtzeitig um 08.10 ankamen.

Abu Dhabi
Abu Dhabi war für uns die Krönung der Reise und wir hätten uns bis zu dem Zeitpunkt nicht vorstellen können, dass die bisherigen Erlebnisse noch überboten werden können.
Alle Transfers klappten in Abu Dhabi super. Das St.Regis Abu Dhabi Corniche  hat uns sehr gut gefallen. Preis-/Leistung stimmt hier wirklich und wir waren sehr beeindruckt. Vorallem der unterirdische Tunnel zum Beachclub und Strand war toll. Absolutes Highlight war aber - wie wahrscheinlich schon bei der Organisation vermutet - das Anantara Qasr Al Sarab in der Rub al Khalid Wüste. Es war unser erster Aufenthalt in einem Wüstenresort und sicherlich nicht unser letzter. Die Anlage ist toll und alles was geboten wird einfach atemberaubend. Die Möglichkeiten und Vielfalt unbegrenzt und als es im Rahmen der Halbpension auch noch Königskrabben am Buffett gab, waren wir mehr als überrascht. Einfach Outstanding.
Auch für die 2 Nächte ein krönender Abschluss.

 



##1##
Kommentare
Der Blog hat noch keine Kommentare.
Schreiben Sie ein Kommentar.



 Security code

Mehr Informationen zu Sri Lanka

  • icon reiseziel Reiseziel
    Sri Lanka
  • icon sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
    Sri Lanka
  • icon visa Visabestimmungen
    Sri Lanka
  • icon impfung Impfungen für
    Sri Lanka
  • icon versicherung Reiseversicherung
    Sri Lanka