Hinweise zu Cookies
Um unsere Website optimal gestalten und weiterentwickeln zu können, verwendet TaiPan.at Cookies. Wenn Sie keine Cookies zulassen, stehen bestimmte Funktionen gegebenenfalls nur eingeschränkt zur Verfügung. Es wird empfohlen, Cookies zur erlauben. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Zu unseren Datenschutzbestimmungen

01 90229 999
Die Tai Pan Reisehotline
Täglich von 9 bis 20 Uhr!

Georgien Sehenswürdigkeiten

Die neue Architektur Georgiens steht in augenfälligem Kontrast zu den mittelalterlichen Kirchen, Festungen und Stadtmauern, die das georgische Stadtbild noch immer prägen. Auf einem Rundgang durch die Altstadt von Tbilisi erhält man eine gute Vorstellung vom einstigen Reichtum der Stadt an der Kreuzung von Seidenstraße und Georgischer Heerstraße. Mit seinen ursprünglichen Landschaften, der kulturellen Vielfalt, dem kulinarischen Angebot und dem mediterranen Klima ist Georgien mittlerweile zu einem beliebtesten Reiseziel geworden.

Georgien, Tiflis

Tiflis

Tbilisi, heute ein wichtiges industrielles, soziales und kulturelles Zentrum Georgiens, wurde im 5. Jhdt. n. Chr. von Wachtang Gorgassali, dem georgischen König von Kartli (Iberien), gegründet. Im Rahmen der Stadttour entdecken Sie nicht nur die Altstadt, sondern auch neue und moderne Gebäude und zahlreiche Kirchen.

Georgien, David-Gareja-Klosterkomplex

David-Gareji-Klosterkomplex

David Gareji gilt als eine der wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten Georgiens. Unterwegs fahren Sie durch wunderschöne Landschaften, wo man einen kleinen, aber sehr schönen See trifft.

Georgien, Sighnaghi

Sighnaghi

Wird auch die "Stadt der Liebe" genannt. Besuchen Sie die historische Stadtmauer. Von hier öffnet sich ein traumhaftes Panoramabild auf die Alazani Wiese und die Berge des Kaukasus.

Georgien, Gremi

Gremi Klosterkomplex

Gremi war die Hauptstadt von Kachetien und im Mittelalter eine der wichtigsten Städte auf der Seidenstraße. Heutzutage besteht der Komplex aus der Kirche der Erzengel, aus dem Museum und aus Ausgrabungen.

Georgien, Mzcheta

Mzcheta

Mzcheta (UNESCO Weltkulturerbe) war die alten Hauptstadt des georgischen Königreichs. Besuchen die Dschwari Kirche, errichtet im 6. Jahrhundert, mit einem wunderschönen Blick auf die Stadt Mzcheta und den Zusammenfluss von Mtkvari und Aragvi.

Georgien, Gergeti

Gergeti Dreifaltigkeitskirche

Unternehmen Sie von Kazbegi eine Wanderung zur Gergeti Dreieinigkeitskirche, in 2170 Metern Höhe am Berg Kazbeg gelegen, am Programm steht. Gegen eine geringe Aufzahlung können Sie die Strecke auch per Jeep zurücklegen. Wenn das Wetter mitspielt können Sie auch einen Blick auf den zweitgrößten Gipfel Georgiens – Kazbegi – mit 5049 Metern Höhe werfen.

Georgien, das Land am Kaukasus, birgt viele Geheimnisse. Das relativ dünn besiedelte Land überrascht viele Besucher mit seiner artenreichen Natur und mit spektakulären Landschaftsbildern. Im Norden vom Kaukasus begrenzt, wird das Land vor Kaltluftströmen geschützt, weshalb in Georgien ein gemäßigtes Klima vorherrscht. Im Westen, wo das Schwarze Meer angrenzt, findet man sogar angenehm warme subtropische Bedingungen vor. Dieses Klima sorgt dafür, dass sich in Georgien eine Vielzahl an verschiedenen Baum- und Tierarten angesiedelt hat.
Zwischen der Türkei, dem Schwarzem Meer, Russland, Aserbaidschan und Armenien gelegen, befinden sich neben der vielfältigen Flora und Fauna auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Georgien", die zum UNESCO Weltkulturerbe zählen: altertümliche Kirchen und Klosteranlagen beeindrucken durch ihren eigentümlichen georgischen Baustil, bei dem Sie aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen werden.

Wenn Sie sich für einen Urlaub in Georgien entscheiden, sollten Sie unbedingt auch die Hauptstadt Tiflis besichtigen. Da die Stadt von Gebirgen umringt ist, gibt es teils sehr große Höhenunterschiede. Genau das verleiht Tiflis aber auch seinen Charme, denn die Wohngebiete wurden teilweise in Terrassen an die Hänge gebaut. Neben den neuartigen modernen Gebäuden wirken die traditionellen Wohnhäuser und Märkte fast noch idyllischer. Um das Land aber auch abseits von Großstädten in all seinen Facetten so richtig gut kennen zu lernen, empfehlen wir Ihnen eine Rundreise durch Georgien. Mit Tai Pan gelangen Sie an die Schwarzmeerküste, wo Sie subtropisches Klima genießen und sich wie die russischen Oligarchen entspannen können. Sind Sie jedoch eher auf eine aktivere Erkundungstour aus, empfiehlt sich eine ausgedehnte Wanderung in der beeindruckenden Bergwelt Georgiens. In den Bergen können Sie die unberührte Natur des Landes so richtig genießen und den Flair und die Tradition Georgiens am ehesten spüren. Denn immer wieder tauchen entzückende Kirchen oder urtümliche Dörfer auf, die man während einer Wanderung besichtigen kann. Ebenso entzücken die zahlreichen Nationalparks, in denen Sie an Flüssen und Seen die Seele baumeln lassen und Wildtiere, wie Braunbären, Wölfe und Luchse, beobachten können. Tropfsteinhöhlen wiederum laden zu außergewöhnlichen Erkundungstouren ein und zeigen Ihnen Georgien von einer ganz anderen Seite.

Erleben Sie Geschichte hautnah und besuchen sie das wunderschöne Georgien. Buchen Sie Ihren Urlaub noch heute online mit Tai Pan und lassen Sie sich bezaubern!