Hinweise zu Cookies
Um unsere Website optimal gestalten und weiterentwickeln zu können, verwendet TaiPan.at Cookies. Wenn Sie keine Cookies zulassen, stehen bestimmte Funktionen gegebenenfalls nur eingeschränkt zur Verfügung. Es wird empfohlen, Cookies zur erlauben. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Zu unseren Datenschutzbestimmungen

01 90229 999
Die Tai Pan Reisehotline
Täglich von 9 bis 20 Uhr!

Salalah und Dhofar Region

Im Süden des Oman liegt die kleine Stadt Salalah, die - ob ihrer klimatischen Vorzüge und der langen Strände - sowohl von inländischen wie auch von ausländischen Besuchern sehr geschätzt wird. Grüne Landschaften, schneeweiße Badestrände und glasklares Wasser machen Salalah zum perfekten Ort für Ihren Traumurlaub.

Die Region Dhofar ist die einzige auf der arabischen Halbinsel, die vom Monsun betroffen ist - und daher ist sie auch bei den Bewohnern des Oman selbst ein beliebtes Reiseziel, um etwa der Wüstenhitze von Muscat und Umgebung
zu entfliehen. In Dhofar und seiner Hauptstadt Salalah gibt es eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, wie die einsamen Buchten von Fazayah und das Wadi Dawkah, aus dem der Weihrauch stammt.
Die Hauptstadt Salalah selbst können Sie etwa auf einer Rundreise im Oman erkunden und sie bietet auch einen guten Ausgangspunkt für Reisen zu den Stränden der Dhofar Region und ins Wadi Dawkah. In der Stadt und der Umgebung können Sie aufgrund des Monsuns subtropisches Flair mit Plantagen und Oasen genießen!
Auch an Stränden haben Salalah und die Dhofar Region einiges zu bieten: Die "Blow Holes" am Strand Mughsayl sind durch natürliche Felsunterspülungen entstanden und durch die Brandung schießen hier hohe Wasserfontänen in die Höhe. Die Buchten von Fazayah wiederum bieten einen wunderschönen weißen Sandstrand vor spektakulärem Felspanorama, die sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Im Wadi Dawkah, einem Tal etwa 40 km nördlich von Salalah, befinden sich auch heute noch die knorrigen Weihrauchbäume. In der Antike war das Harz der Weihrauchbäume, das etwa in religiösen Zeremonien entzündet wird, besonders wertvoll, was auch damit zusammenhängt, dass sich die Bäume nicht verpflanzen oder züchten lassen.
Gemeinsam mit anderen Stätten entlang der sogenannten "Weihrauchstraße" wurde das Tal zur UNESCO-Welterbestätte erklärt. Wer also etwas über die Geschichte des Omans in der Antike und mehr über die althergebrachten Weihrauchbäume erfahren möchte, sollte sich einen Besuch im Wadi Dawkah nicht entgehen lassen.
Wenn Sie sich für die antiken Stätten der Weihrauchstraße, für die traditionelle Stadt Salalah oder für die wunderschönen weißen Strände in Salalah und der Dhofar Region begeistern können - buchen Sie noch heute Ihren Urlaub im Oman mit Tai Pan!