Hinweise zu Cookies
Um unsere Website optimal gestalten und weiterentwickeln zu können, verwendet TaiPan.at Cookies. Wenn Sie keine Cookies zulassen, stehen bestimmte Funktionen gegebenenfalls nur eingeschränkt zur Verfügung. Es wird empfohlen, Cookies zur erlauben. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Zu unseren Datenschutzbestimmungen

01 90229 999
Die Tai Pan Reisehotline
Täglich von 9 bis 20 Uhr!

Usbekistan Sehenswürdigkeiten

Mit Usbekistan ist ein Mythos und eine große Geschichte verbunden: die Seidenstraße. Glanzvolles Golddekor, türkisblaue Ornamente. Medresen, Minarette und prachtvolle Plätze faszinieren in Samarkand, Chiwa und der Wüstenstadt Buchara.

Freitagsmoschee Chiwa

Freitagsmoschee Chiwa

Die Freitagsmoschee besitzt eine von 213 Säulen getragenen Holzbalkendecke, die zum Teil bis 1.000 Jahre alt und mit kunstvollen Schnitzereien versehen ist.

Chor Minor-Moschee Buchara

Chor Minor-Moschee Buchara

Chor Minor bedeutet vier Minarette. Inmitten eines traditionellen Wohngebietes ragen die vier himmelblauen Minarette empor und vermitteln eher den Eindruck des indischen Taj Mahals als den einer Moschee. Ursprünglich als Teil einer ganzen Medresen-Anlage gebaut, ist heute lediglich dieses Herzstück erhalten. Die Moschee wurde im Jahre 1807 von dem reichen Turkmenen Kalif Nijazkul erbaut und ist wegen des einzigartigen Stils zu einem Wahrzeichen Bucharas geworden.

Poikalon-Komplex Buchara

Poikalon-Komplex Buchara

Zum Poikalon-Komplex (12.–16. Jhdt.) gehören die Miri-Arab Medresse, die im 16. Jhdt. entstand, und seitdem als islamische Hochschule dient, die Moschee Kalon, eines der ältesten islamischen Gotteshäuser des Landes aus dem 16. Jhdt., und das 1127 errichtete Minarett Kalon (46m), Wahrzeichen der Stadt.

Registanplatz mit drei Medresen Samarkand

Registanplatz mit drei Medresen Samarkand

Das bekannte Wahrzeichen Usbekistans wurde unter Timur als Zentrum der Stadt erbaut, eingerahmt von drei prächtigen Medresen. Der Medrese Ulugbek (1417-1420), der Medrese Tilla Kori (1641–1660) und der Medrese Scher Dor (1619–1632).

Medrese Barakchan Tashkent

Medrese Barakchan Tashkent

Die Barakchan Medrese gehört zu den Architekturmonumenten aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Dieses Bauwerk besteht aus mehreren Gebäudeteilen, die aus verschiedenen Epochen stammen.

Fergana-Tal

Fergana-Tal

Das Fergana-Tal liegt im Osten Usbekistans, am Fuß der zentralasiatischen Berge, und gilt als "Perle Usbekistans". Der Fluss Syr Daria verwandelt die Ebene in ein fruchtbares Gebiet. Die gleichnamige Stadt wird häufig mit einem riesigen Garten verglichen. Während Ihrer Reise durch das Tal lernen Sie die Kulturgüter von Kokand und Margilan kennen.

Urlaub in Usbekistan bedeutet nicht nur eine neue Kultur zu erleben und spannende Eindrücke zu sammeln, sondern auch eine der antiksten Städte der Welt zu besuchen. Usbekistan ist eine wahre Schatzkammer der Geschichte und einer Vielzahl an atemberaubenden Sehenswuerdigkeiten. Wer dieses Land in Zentralasien einmal gesehen hat, kann sich kaum vorstellen, dass Usbekistan noch nicht zu den weltweiten Reisehighlights zählt. Umso ruhiger ist es für Urlauber dafür, da der Massentourismus das Land nicht überflutet.
Paläste und architektonische Meisterwerke entlang der beeindruckenden Seidenstraße lassen orientalische Träume à la 1001 Nacht wahr werden. Den Spuren längst vergangener Epochen kann man in der mehr als 2.750 Jahre alten Stadt Samarkand folgen. Die größte Attraktion der antiken Stadt ist der Registan, der auch als schönster Platz der Welt betitelt wird. Der Platz wird von drei kunstvoll gestalteten Gebäuden umrahmt, die im 15. Bzw. 17. Jahrhundert erbaut wurden. Ein Besuch auf einem Basar bietet allerlei Eindrücke: Datteln, verschiedene Gewürze, edle Stoffe wie Seide und unzählige exotische Gerüche schicken die Sinne auf eine abenteuerliche Reise.

Hauptstadt Taschkent: Metropole mit bewegter Geschichte
Die Metropole Taschkent mit knapp 2,5 Millionen Einwohnern ist die Hauptstadt des Landes. Sie ist geprägt von Einflüssen der islamischen als auch der sowietischen Kultur. Ausa diesem Grund sollte man während seines Aufenthalts in Taschkent zumindest einmal mit der Metro fahren, um die prächtigen U-Bahn Stationen aus der Zeit des Eisernen Vorhangs zu bewundern. Zu den Sightseeing Higlights Taschkent zählt auch die Medresse Barak Chan, die im 16. Jahrhundert errichtet wurde und ein Beispiel von traditioneller usbekischer Baukunst ist. Ebenfalls aus dieser Zeit stammt das Mausoleum Kaffal Schaschi, das eigens für Abu Bakr Kaffal Schaschi errichtetet wurde. bei dieser Persönlichkeit handelt es sich um einen usbekischen Nationalhelden, der als Verfechter des Islams gilt. Einen Besuch wert sind außerdem die zahlreichen Museen Taschkents, in denen man noch mehr über die usbekische Kultur in Erfahrung bringen kann.

Samarkand: das Rom des Ostens
Wer sich auf die Reise nach Usbekistan begibt, sollte keinesfalls auf einen Abstecher nach Samarkand verzichten. Die zweitgrößte Stadt des Landes kann auf eine über 2500-jährige äußerst bewegte Geschtichte zurückblicken. Einige der schönsten usbekischen Bauwerke findet man hier.
Die Altstadt von Samarkand zählt übrigens zum Unesco Weltkulturerbe. Ebenso wie die historischen Zentren von Buchara, Chiwa und Shahrisabz. All diese Städte sind ein Must-See auf jeder Usbekistan-Reise. Eine weitere, ganz besondere Sehenswürdigkeit ist die Dschuma Moschee. Hier wird der Flair aus 1001 Nacht spürbar. Die 213 geschnitzten Holzsäulen, welche die Decke der Mosche tragen, sind teilweise schon über eintausend Jahre alt. Aber auch das Wasserbecken Labi Hovuz ist einen Besuch wert. Dort trafen die Seidenstraßenkarawanen früher immer aufeinander, um sich mit Trinkwasser zu versorgen. Ein wissenswertes Detail am Rande: Die Wüstenstadt hat auch eine lange Geschichte, was Mathematik angeht. Bereits im neunten Jahrhundert erfand der Universalgelehrte Al-Choresmi das Rechnen mit Dezimalstellen. Dem Philosophen Al-Biruni gelang es im Jahr 1023 sogar den Erdradius beinahe exakt zu berechnen.
Buchen Sie noch heute Ihren Urlaub in Usebkistan bei den Reise-Experten von Tai Pan und freuen Sie sich auf unvergessliche Erlebnisse und spannende Einblicke in eine interessante Kultur und ihrer Geschichte.