Bezauberndes Sri Lanka Pauschalreise

Sri Lanka

Natur Paradies Land & Leute

Sri Lanka - oder Ceylon, wie die Insel früher genannt wurde, überrascht seine Besucher mit einer Fülle an Sehenswürdigkeiten. Bei diesem Programm kombinieren wir eindrucksvolle Rundreisetage, denn die Insel hat speziell im Inland eine große Anzahl an historisch bedeutenden Bauwerken aus verschiedenen Epochen aufzuweisen, mit entspannenden Tagen in einem großzügigen Resort am Strand, welches eine Vielzahl an Aktivitäten bietet. Zusätzlich erleben Sie auch die Schönheiten der Natur wie einen botanischen Garten, eine Schildkrötenaufzuchtstation und das Elefantenwaisenhaus. Die Anzahl der zurückzulegenden Kilometer ist im Vergleich zu anderen Ländern angenehm gering und wird selbstverständlich in klimatisierten Fahrzeugen und mit deutschsprachiger Reiseleitung absolviert.


de
gruppen
strand

Die Reise im Überblick

1. TAG: Wien - Doha - Colombo

Verpflegung: -

Am späten Nachmittag verlassen Sie Wien an Bord der Qatar Airlines und fliegen über Doha nach Colombo.

2. TAG: Colombo - Negombo

Verpflegung: A

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen Colombo werden Sie von einem Repräsentanten unserer Agentur erwartet und begrüßt. Von hier aus geht es gleich weiter nach Negombo zum Hotel. Nach ein paar Stunden Rast steht am Nachmittag dann ein Ausflug in das charmante Fischerdorf am Programm. Den Reiz Negombos machen das kleinstädtische Alltagsgeschehen, das koloniale Flair und das Treiben rund um die Lagune mit den bunten Booten aus:

Buchbare Zusatzleistungen
Early Check-In

3. TAG: Negombo - Pinnawela - Sigiriya

Verpflegung: F / A

Gleich am Morgen geht es zum Elefantenwaisenhaus in Pinnawela, wo mehr als 40 Elefanten eine Heimat gefunden haben. Nunmehr haben Sie die einmalige Gelegenheit den Elefanten bei der Fütterung - Babys bekommen die Flasche - und einem kühlen Bad im Fluss zuzusehen. Schöne Fotomotive und erlebnisreiche Stunden garantiert! Danach fahren Sie weiter nach Sigiriya zu Ihrem Hotel. Nach dem Check-In stehen die verbleibenden Stunden zu Ihrer freien Verfügung.

4. TAG: Sigiriya - Polonnaruwa - Sigiriya

Verpflegung: F / A

Am frühen Morgen fahren Sie zum Sigiriya-Felsen (UNESCO Weltkulturerbe). Sigiriya ist ein rotbrauner Felsen, der weithin sichtbar aus dem Dschungel ragt. Sein Name steht für ein Symbol ceylonesischer Hochkultur: die Wolkenmädchen von Sigiriya - ein farbiges Fresko aus dem 5. Jhdt. n. Chr., welches sich auf halben Wege zum Gipfel in einer Nische des Felsens von Sigiriya befindet. Auf einem Plateau an der nördlichen Schmalseite des Felsens befinden sich die Überreste des Löwentors, nach dem der Felsen vermutlich benannt wurde. Von dem riesigen Löwenkopf, durch dessen Maul man früher den letzten, steilsten Teil des Aufstiegs begann, sind nur die zwei mächtigen Tatzen übrig. Um den Felsen herum befand sich die von einem Wassergraben umgebene Stadt. Die mittlerweile restaurierten Lustgärten beherbergen Überreste von Springbrunnen, Pavillons und einer Klosteranlage. Der Aufstieg auf den Felsen ist recht anstrengend, wird aber mit einem sagenhaften Blick über die Landschaft belohnt! Danach geht es weiter nach Polonnaruwa, die im 11. Jhdt. zur Zeit des Königs Vijayabahu I. zur zweitältesten Hauptstadt des Königsreichs von Sri Lanka wurde. Der archäologische Park der Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sie werden unter anderem die Ruinen des königlichen Palastkomplexes, den Gal Viharaya-Tempel mit drei aus dem Felsen gehauenen Buddha-Statuen, den Shiva-Tempel sowie den schön angelegten Parakrama-Stausee, das Lotus-Bad und die Reste des alten Zahntempels sehen.