Bezauberndes Thailand Pauschalreise

Thailand | Khao Lak

Kultur Land & Leute Paradies

Die seit langen Jahren am meisten gefragte Variante bei einer Reise nach Thailand ist eine Kombination, bei der man eine Rundreise mit der Hauptstadt Bangkok kombiniert und auch noch die Möglichkeit für entspannende Badetage hat. Wir haben dem Wunsch Rechnung getragen und so beginnen Sie mit einer interessanten Rundreise, wo Sie all die Attraktionen mit eigenen Augen sehen, die Ihnen vielleicht bis dato nur aus dem Fernsehen oder aus Magazinen bekannt waren. Danach folgt die Hauptstadt Bangkok, die Sie mit unzähligen Sehenswürdigkeiten und zahlreichen Freizeitaktivitäten sicherlich in ihren Bann ziehen wird. Und zu guter Letzt folgen in Khao Lak unbeschwerte Tage unter tropischer Sonne! Begleiten Sie uns nach Thailand und lernen Sie das Lieblingsland der Österreicher im Fernen Osten persönlich kennen - Sie werden es nicht bereuen!


de
gruppen
strand

Die Reise im Überblick

1. TAG: Wien - Doha - Chiang Mai

Verpflegung: -

Sie verlassen Wien am Morgen an Bord der Qatar Airlines und fliegen über Doha direkt nach Chiang Mai.

2. TAG: Chiang Mai

Verpflegung: A

Bei der Ankunft am frühen Morgen werden Sie nach Erledigung der Pass-/Zollformalitäten und der Gepäcksausgabe bereits von einem unserer deutschsprachigen Reiseleiter empfangen und zum Hotel gebracht. Nach dem Check-In und einem gemütlichen Frühstück beginnt das Rundreiseprogramm mit der Fahrt zum 600 Jahre alten Tempel Wat Phra That Doi Suthep. Inmitten modernster Architektur steht man plötzlich vor der Nagatreppe, die ihren Namen aufgrund der als Verzierung genutzten Schlangenmenschen gleichen Namens besitzt. Das vermutlich bekannteste Charakteristikum ist allerdings der goldene Turm, der goldene Chedi. Ein wunderschöner Blick auf die Stadt mit einer mehr als 700 Jahre alten Geschichte offenbart sich Ihnen. Zurück in der Stadt geht es weiter mit dem "Tempel im Feld der Blumen" - Wat Suan Dok. Die Namensgebung entstand dadurch, dass der Tempel in einer Region ist, die früher besonders während der Regenzeit gerne von Mönchen als Erholungsgebiet genutzt wurde. Besonders prägend ist ohne jede Frage der fast 50 Meter hohe Chedi, der das Antlitz des Tempels krönt. Am Nachmittag fahren Sie nach San Kamphaeng, wo es viele kleine Läden mit Kunsthandwerk gibt. Von Seide, über Gold- und Silberschmuck, bis hin zu filigranen Holzarbeiten und Lackwaren, findet man hier alles, was Thailand weltweit berühmt für kunsthandwerkliche Erzeugnisse gemacht hat. Anschließend Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

3. TAG: Chiang Mai - Chiang Rai

Verpflegung: F / A

Heute steht ein wunderbarer Ausflug zum Elefantenpark mit Klinik, ruhig gelegen am Ufer des Maetaeng Flusses im wunderschönen Maetaman Valley, nur 50 Kilometer nördlich von Chiang Mai City, dem Programm. Die Familie Chailert ist bekannt für ihr Wissen, ihren Respekt, ihre Liebe zu den Elefanten und die Umwelt hier im Maetaman-Tal. Sie widmen ihre Arbeit der langfristigen Zukunft der Elefanten und denen, die sich um sie kümmern. In der Elefantenklinik werden die grauen Riesen kostenlos von Vollzeit-Tierärzten betreut und behandelt. Finanziert werden Sie vom Erlös aus dem Park und vom Verkauf der Produkte dort. Früher musste ein verletztes Tier oft mehrere Stunden auf einem Lastwagen ins staatliche Krankenhaus aushalten und manchmal war es auch gefährlich lange für kranke Elefanten. Nicht nur Veterinärpersonal, sondern auch Mahout's mit uraltem Wissen über natürliche Heilkräuter und Elefantenverhalten arbeiten hier. Sie haben Gelegenheit, diese intelligenten grauen Riesen beim Baden im Fluss zu beobachten, sie mit Bananen und Zuckerrohr zu füttern oder Babys die Milchflasche zu geben. Mahouts (Elefantenführer) zeigen Ihnen wozu Elefanten in der Lage sind! Optional können Sie auch auf einem grauen Riesen durch den Dschungel reiten. Anschließend können Sie (fakultativ) eine Stunde auf einem traditionellen Bambus-Floß auf dem Mae Tang-Fluss fahren. Nach diesen erlebnisreichen Stunden geht es zu einer Orchideenfarm. Lassen Sie sich überraschen von der enormen Vielfalt der verschiedenen Arten und Farben! Am Nachmittag fahren Sie Richtung Chiang Rai, um die nördlichen ethnischen Minderheiten-Bergstämme zu sehen. Die Tour führt Sie heute durch herrliche Landschaften zu verschiedenen Dörfern. Sie besuchen das Bergvolk der Akha, wo die Frauen wunderschönen Kopfschmuck tragen, der verziert ist mit ausgesuchten Münzen, Muscheln, Federn und Fell, die Lahu's, die erfahrene Jäger sind und ursprünglich aus China und Tibet stammen, die Lisu, die Hmong und die berühmten Langhalsfrauen. Jedes Volk hat seine eigenen Tänze, Zeremonien, farbenprächtigen Trachten, Sprachen und Dialekte, Sitten und Bräuche.

4. TAG: Chiang Rai - Goldenes Dreieck - Chiang Saen - Lampang

Verpflegung: F / A

Am Morgen fahren Sie noch zum Goldenen Dreieck. Nur der Fluss trennt hier Laos, Burma und Thailand. Ganz in der Nähe steht ein kleiner Tempel "Phrathat Phu Khao" auf einem Hügel, von der Spitze aus haben Sie einen prächtigen Panoramablick! Danach gleiten Sie im Longtail-Boot den Mae Khong Fluss entlang bis Chiang Saen. Der nächste Besichtigungspunkt ist der wunderschöne Tempel Wat Rong Khun, auch bekannt als "Weißer Tempel". Der berühmte thailändische Architekt und Künstler, Chalermchai Kositpipat, hat hier sein Lebenswerk vollbracht. Das wohl imposanteste Gebäude der Anlage ist der Ubosot, die Weiße Kapelle, die man erreicht, indem man die "Brücke der Wiedergeburt" überquert. Vor dieser Brücke liegt ein runder Platz, auf dem sich dem Besucher Hunderte von Händen aus der Erde entgegenstrecken - ein ziemlich deutliches Symbol für die Hölle. Die Symbolik zeigt deutlich: Wer über diese Brücke schreitet, lässt irdische Gelüste und Probleme hinter sich und erreicht einen neuen Zustand geistiger Klarheit. Anschließend fahren Sie nach Lampang zum Hotel, Ihrem heutigen Tagesziel.

5. TAG: Lampang - Sukothai

Verpflegung: F / A

Nach dem Frühstück Fahrt zum Tempel Wat Phra That Lampang Luang, der ein Paradebeispiel für die religiöse Architektur der Lanna in Nordthailand darstellt. Er erhebt sich auf einem grasbewachsenen Hügel, umgeben von dicken Mauern, die ihn heute noch als ehemalige Festung erkennbar machen. Die weitläufige Anlage wird von einem gigantischen Chedi aus dem mittleren 15. Jh. dominiert, der 45 m hoch ist und dessen Grundfläche einen Durchmesser von 24 m aufweist. Der seitlich offene Haupt-Wihan wurde ebenfalls sorgfältig konstruiert und u.a. mit sehr hübschen Wandgemälden ausgestattet, welche auf Holztafeln unterhalb der Dachvorsprünge angebracht sind. Weiterfahrt nach Sukothai, 1238 bis 1365 Hauptstadt des Landes. Von der einstigen Pracht zeugen heute noch viele Bauwerke, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Sie besuchen den Geschichtspark Sukothai (UNESCO Weltkulturerbe), bevor Sie zum Hotel gebracht werden.

6. TAG: Sukothai - Ayuthaya - Amphawa

Verpflegung: F / A

Die spektakulären Tempel Wat Srasri, Wat Mahathat und Wat Sri Sawai werden noch ausführlich besichtigt, bevor Sie in Richtung Ayuthaya (UNESCO Weltkulturerbe) aufbrechen. Hier sehen Sie die Runen des Mongkol Bophit und des 600 Jahre alten Wat Phra Sri Sanphet, gefolgt vom Wat Yai Chaimongkol. Sie sehen den r