Bukit Merah Orang-Utan Insel und Holzkohlefabrik

Dieser Ausflug wird mit klimatisierten Bussen, Min. 15, max. 40 Pers. Dauer: 7 Std.
Mittagessen unterwegs

Ihr Reiseführer heißt Sie am Anleger willkommen, und gemeinsam fahren Sie nach Bukit Merah, etwa eine Fahrtstunde entfernt auf der gegenüberliegenden Seite der Penang Bridge. Hier besuchen Sie auf einer zum 7000 Hektar umfassenden Bukit Merah Laketown Bio-Resort gehörenden kleinen Insel eine Orang-Utan-Kolonie. Auf der Insel gibt es ungefähr 25 bis 30 Orang-Utans, von denen mindestens 10 bis 15 auf der Insel geboren wurden. Sie kommen den wildlebenden erwachsenen und jüngeren Orang-Utans sehr nah, wenn Sie sie auch nicht berühren dürfen. Orang-Utan bedeutet auf malaysisch „Waldmensch“, und tatsächlich haben Menschen und Orang-Utans vieles gemeinsam. So besteht zwischen Orang-Utan-Müttern und ihren Jungen eine extrem enge Bindung; eine Orang-Utan-Mutter trägt ihr Baby für fünf Jahre mit sich und stillt es bis zum Alter von sieben Jahren. Wenn man bedenkt, dass weibliche Orang-Utans erst mit siebzehn Jahren geschlechtsreif werden und dass zwischen jeder Geburt acht Jahre liegen, versteht man den verheerenden Effekt, den Wilderei auf eine Population haben kann. Verwaiste Orang-Utans werden hier aufgezogen und sozialisiert, bevor sie danach wieder ausgewildert werden.

Nach Ihrer Ankunft besteigen Sie einen Lake Cruiser, um auf die Insel zu gelangen. Nachdem Sie an Land gegangen sind, sollten Sie gleich einen Blick in die Bäume werfen, wo Sie vielleicht schon die ersten Orang-Utans erblicken können, die sich durch die Wipfel schwingen oder dort gemütlich ein Nickerchen machen. Orang-Utans sind die weltgrößten Baumbewohner und bauen sich in den Baumkronen robuste komfortable Nester, die einen erstaunlichen Grad an technischer Begabung erkennen lassen.

Um die Tiere zu beobachten, wandern Sie durch einen Tunnel aus Stahldraht, so wird der Spieß einmal umgedreht, und während die sanften Affen fröhlich in den Bäumen, auf den Wiesen, am See oder wo immer sie mögen, herumtoben, sitzen Sie gewissermaßen im Käfig. Ein Erlebnis, das einen demütigt werden lässt und die Frage nach dem Verhalten der Menschen seinen tierischen Cousins gegenüber aufwirft – schließlich teilen wir mit diesen 97 % unseres genetischen Materials.

Ursprünglich wurde die Insel der Orang-Utans als temporäre Auffangstation für Orang-Utans errichtet, die aus illegalem Besitz oder Handel stammen, bevor diese wieder in die freie Wildbahn entlassen werden, sowie als Hege für solche Tiere, die noch nicht reif für die sofortige Rückkehr in die Wildnis sind. Das Eintauchen in die Welt der Orang-Utans ist ein einmaliges und zum Nachdenken anregendes Erlebnis.

Der nächste Halt ist einer nahe gelegenen Holzkohlefabrik, wo wir beobachten können, wie Baumstämme aus dem Mangrovenwald in Holzkohle verwandelt werden. Die Holzkohle wird immer noch in den traditionellen Meilern hergestellt, und die Herstellungsmethode hat sich seit dem Zweiten Weltkrieg nicht verändert. Das Holz wird geräuchert und getrocknet und danach zu hochwertiger Holzkohle verarbeitet, die überwiegend nach Japan exportiert wird.

Nach dieser Besichtigung kehren wir zum Schiff zurück. Das Mittagessen in einem örtlichen Restaurant (ohne Getränk) ist im Ausflugspreis inbegriffen. Dieser Ausflug umfasst mehrere Transfers: eine 15-minütige Fahrt von Georgetown zur Penangbrücke, eine einstündige Fahrt nach Bukit Merah, sowie 30 Minuten Bootsfahrt zum Bio Resort. Sie müssen die Einwanderungskontrolle passieren, was einige Zeit dauern kann, also bleiben Sie geduldig! Orang-Utan Sichtungen können nicht garantiert werden, da sich die Tiere in ihrem natürlichen Habitat bewegen.

Zusatzleistung: Bukit Merah Orang-Utan Insel und Holzkohlefabrik