Elefanten Camp & Bambus Raft Abenteuer

Ihr Reiseführer holt Sie direkt vom Schiff ab und bringt Sie mit einem privaten Speedboot zum Tap Lamu Pier. Hier besteigen Sie den klimatisierten Minibus zu einer zwanzigminütigen Fahrt zur Rafting Station. 40 Minuten lang gleiten Sie wie während einer Zenmeditation auf Ihrem Bambusfloß den Fluss hinunter und bewundern die herrliche Landschaft, dann ist es Zeit, wieder den Van zu besteigen und es geht zum Hügel von Khao Lak, wo Sie in einem Restaurant ein Mittagsbüffet erwartet. Das Elefantencamp befindet sich eine viertel Stunde Fahrt entfernt vom Restaurant. Hier können Sie mit den Elefanten Kontakt aufnehmen: Füttern Sie sie, baden Sie mit Ihnen oder schießen Sie ein paar wundervolle Fotos, dazu erfahren Sie Interessantes über diese freundlichen Giganten.

Das Projekt „Elefantencamp“ begann mit einem Dorfvorsteher, der sich zum Ziel gesetzt hatte, Elefantenbabies zu retten. Es war für ihn nicht einfach, das Geld für ihr Futter zusammen zu bekommen, doch dann traf er auf eine einheimische Geschäftsfrau, die die Idee hatte, das Futtergeld für die Elefanten durch die Eröffnung eines Elefantencamps für Touristen zu beschaffen. Das Camp startete mit vier Elefanten, zu denen sich kurz danach ein fünfter gesellte, der von seinem Besitzer dort abgegeben wurde. Im Dschungel haben diese Elefanten keine Überlebenschance, da sie seit ihrer Geburt von Menschen aufgezogen wurden und an diese gewöhnt sind. Im Camp kümmert man sich gut um die Tiere und anders als in anderen Camps können sie sich dort frei bewegen, werden nicht zur Arbeit oder zum Herumtragen von Touristen gezwungen.

Falls noch etwas Zeit bleibt, besichtigen wir außerdem das Meeresschildkröten Schutzzentrum, wohin Schildkröteneier zum sicheren Bebrüten gebracht werden und die jungen Schildkröten aufgezogen werden, bis sie stark genug sind, um in die Freiheit entlassen zu werden.

Erschungsgetränke und Wasser sind im Mittagessen inbegriffen. Auf dem Speedboot sind Erfrischungsgetränke und Wasser erhältlich. Dieser Ausflug ist für Personen mit Gehbehinderungen oder sonstigen Körperbehinderungen, sowie schwangere Frauen nicht geeignet. Die Fahrt mit dem Speedboot kann bei rauer See holprig sein. 1 ½ Std. Bootstransfer zum Pier von Tap Lamu und zurück. Auf jedes Bambusfloß passen maximal 2 Passagiere.  Im Elefantencamp verbringen Sie eine Stunde. Nehmen Sie Badebekleidung und ein Strandtuch mit.

Zusatzleistung: Elefanten Camp & Bambus Raft Abenteuer