Farbenfrohes Ecuador Gruppenreise

Ecuador

Kultur Land & Leute Natur

Ecuador: Das oftmals als abwechslungsreichstes Land Südamerikas gerühmte Ecuador vereinigt auf einer Gesamtfläche von 272.000km Amazonasdschungel, das Andenhochland und die Galapagos-Inseln mit einer artenreichen Fauna. Unweit der kolonialen Hauptstadt Quito erheben sich einige der weltweit höchsten aktiven Vulkane; in den Anden versammeln sich Indígenas auf farbenprächtigen Märkten und palmengesäumte Strände am Pazifik bieten willkommene Erholung nach spannenden Reiseerlebnissen. Seinen Namen wählte das Land aufgrund der Äquatorlinie, die hier ihre spektakulärste Passage durchläuft.

de
garantie
gruppen

Die Reise im Überblick

1. TAG: Quito

Verpflegung: -

Nach Ankunft am Flughafen erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel.

Quito, eingebettet in den Anden und nur 22 km vom Äquator entfernt, liegt auf 2.850 m Höhe und ist somit die weltweit höchst gelegene Hauptstadt. Auf den Ruinen einer alten Inkastadt wurde sie im Jahr 1534 von einem spanischen Offizier gegründet. Noch geben rund 80 Gebäude Zeugnis von dieser Epoche. Die großartige, koloniale Altstadt mit ihren 40 Kirchen und 16 Abteien hat ihr nicht nur den Beinamen "Kloster Amerikas", sondern auch die Aufnahme in das UNESCO-Weltkulturerbe eingebracht.

2. TAG: Quito

Verpflegung: F

Während einer Stadtbesichtigung (ca. 5,5, Std.) erhalten Sie einen umfassenden Eindruck der kulturhistorisch einmaligen Andenmetropole. Architektonisch gibt es verschiedene Stile zu bewundern; spanische, flämische, maurische und präkolumbische Einflüsse sind unübersehbar. Überwältigend präsentiert sich die zentrale Plaza de la Independencia mit dem Regierungspalast, dem Rathaus und der Kathedrale. Ein guter Aussichtspunkt ist die römisch-katholische Basílica del Voto Nacional, größte neugotische Basilika in Amerika. Die aus Vulkanstein erbaute Jesuitenkirche La Compañia fasziniert mit ihrem goldenen Glanz im Inneren ebenso wie das gewaltige Bauwerk der San Francisco Kirche des Franziskanerordens.

Danach fahren Sie zum ca. 25 km entfernten Äquatordenkmal "Mitad del Mundo", wo Sie mit einem Fuß auf der nördlichen und mit dem anderen auf der südlichen Halbkugel stehen können. Das 30 m hohe und mit einer riesigen Messingkugel gekrönte Monument weist genau auf den Breitengrad 0 hin. In seinem Inneren befindet sich ein kleines, sehr geschmackvolles ethnographisches Museum, welches das bunte Völkergemisch der verschiedenen ecuadorianischen Regionen und ethnischen Gruppen des Landes veranschaulicht. Nehmen Sie Ihren Pass mit - Sie erhalten einen schönen Eintrag zur Erinnerung. Anschließend Rückfahrt zum Hotel.

3. TAG: Quito - Otavalo

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise in das 2.500 m hoch gelegene Otavalo, das von drei Vulkanen flankiert wird. Im kleinen Dorf Peguche besuchen Sie ein Schulprojekt und haben Gelegenheit mit Kindern und Lehrern ins Gespräch zu kommen. Als Schulgebäude dient eine alte Hacienda, die im Laufe der Jahre und allein durch Spenden immer wieder erweitert wurde, so dass nun die Ausbildung von der 1. bis zur 10. Klasse gewährleistet ist. Kindern aus sehr armen Verhältnissen wird hier eine Zukunftsperspektive gegeben.

Anmerkung: Während der Sommerferien im Juli, August und September sowie an Wochenenden und Feiertagen wird nur die Einrichtung besichtigt. Danach bummeln Sie über den mittlerweile weltberühmten Kunsthandwerksmarkt. Farbenfroh und vielseitig ist das Angebot nicht nur an Waren, sondern auch an Besuchern. Tauchen Sie ein in dieses Potpourri aus Hüten, schwarzen Zöpfen, Ponchos und Ständen, die von Medizin über Kleidung und Lebensmittel auch Strickwaren, handgewebte Teppiche und bunte Gürtel feilbieten. Werfen Sie auch einen Blick auf die Schuhe: Damen tragen schwarz, die Herren weiß.

4. TAG: Otavalo - Papallacta

Verpflegung: F

Am Vormittag bestaunen Sie den malerischen Kratersee Laguna Cuicocha (Meerschweinchen-See) in 3.000 m Höhe und einer Tiefe von 200 m. Danach haben Sie Gelegenheit zu einem Spaziergang im Ort Cotacachi, der eingebettet zwischen dem gleichnamigen Vulkan und dem etwas niedrigeren Vulkan Imbabura liegt. Vielleicht gefällt Ihnen ja ein Souvenir aus dem "Zentrum des Leders". Noch höher hinauf - auf bis zu 3.500 m - führt Sie Ihre Fahrt durch bizarr wirkende Landschaft nach Papallacta, das für seine heißen Thermalquellen bekannt ist. Die Bäder zählen zu den schönsten und saubersten des Landes. Genießen Sie die Quellen Ihres Hotels und die wohltuende Wirkung des warmen, geruchsfreien Thermalwassers in herrlicher Landschaft und bei klarer Bergluft. Ein moderner Spa steht Ihnen zur Verfügung (Anwendungen optional).



5. TAG: Papallacta - Cotopaxi

Verpflegung: F

Heute geht es weiter zur "Straße der Vulkane". Der gut befahrbare Panamericana Highway führt mitten durch die zwei Reihen mit 52 Vulkanen, von denen 18 als aktiv einzustufen sind. Nirgendwo sonst auf der Erde gibt es derartig viele Feuerberge. Bei klarer Sicht werden Sie großartige Fotos schießen. Im Cotopaxi Nationalpark lernen Sie bei einer kleinen Wanderung an der Laguna de Limpiopungo in einer Höhe von knapp 4.000 m die typische Vegetation "Páramos" für die südamerikanischen Anden kennen - den majestätischen Cotopaxi im Hintergrund. Bevor Sie zu Ihrer Unterkunft fahren, werden Sie auf einer Plantage eine Vielzahl verschiedener Pflanzen bewundern.

6. TAG: Cotopaxi - Riobamba

Verpflegung: F

Am Vormittag genießen Sie bei einem Bummel über einen typischen Indigena Markt das farbenfrohe und fröhliche Treiben. Später steht die sagenhafte Quilotoa Lagune mit ihrem türkis und smaragdgrün schimmernden Wasser auf Ihrem Programm. Ihre Fahrt führt Sie weiter nach Riobamba, das genau in der geographischen Mitte Ecuadors liegt und atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Bergriesen Chimborazo, Tungurahua und Altar, dem wohl beeindruckendsten Felsmassiv der Ostkordillere, bietet.

7. TAG: Riobamba - Cuenca

Verpflegung: F / Lunchbox

Früh werden Sie zum Bahnhof Alausi begleitet, um von dort mit dem Andenzug zum sagenumwobenen Berg Nariz del Diablo (Teufelsnase) zu fahren. Die Strecke von Alausi nach Sibambe gilt als eine der aufregendsten und schönsten der Welt, die dem Lokführer enormes Fingerspitzengefühl abverlangt.

Anmerkung Aufgrund von Wetterbedingungen und/oder technischen Problemen des Zuges gilt die Zugfahrt vorbehaltlich Rückbestätigung.
Auf Ihrer zweistündigen Fahrt nach Cuenca halten Sie bei den geheimnisvollen Ruinen von Ingapirca, das bedeutendste Monument prähispanischer Kulturen in Ecuador. Die Kultstätte befindet sich auf einem gras-bewachsenen Hügel in 3.100 m Höhe und war bereits vor der Konstruktion des Sonnentempels zwischen 1450 und 1480 für die Inka von großer spiritueller Bedeutung. Bei einem Spaziergang über die einstige Zeremonien-Wohn-, und Raststätte werden Sie Interessantes über den Glauben und die Rituale, sowie die Konstruktion der pumaförmigen Weihstätte erfahren. Auf jeden Fall ein ganz besonderes Highlight Ihrer Reise.

Cuenca, drittgrößte Stadt des Landes, wurde 1557 an Stelle der Inkasiedlung Tomebamba (Sonnental) gegründet. Noch heute atmet man hier die koloniale Luft der ecuadorianischen Historie. Die auf 2.530 m Höhe gelegene Stadt gilt nicht nur als Zentrum des Kunsthandwerks in Form von Panamahüten, Keramik sowie Gold- und Silberwaren, sondern auch als schönste Stadt Ecuadors. Ihre besondere Atmosphäre und die koloniale Architektur brachten ihr 1999 den Status UNESCO-Weltkulturerbe ein.

8. TAG: Cuenca

Verpflegung: F

Ihre Rundfahrt führt Sie nach dem Frühstück zu den entlang des Rio Tomebamba liegenden historischen Gebäuden, dem zentralen Platz Parque Calderón mit der neuen und alten Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert. Sie sehen die Todos Santos Ruinen, die aus übereinanderliegenden Ruinenschichten der Cañari, Inka und Spanier bestehen. Ein Spaziergang über einen bunten Blumenmarkt steht genauso auf dem Programm wie der Besuch einer Panamahut-Manufaktur. Nehmen Sie doch einen dieser berühmten Hüte, die zwar Panama heißen, aber seit jeher in Ecuador gefertigt werden, mit nach Hause. Aus feinem Toquillastroh fabriziert, lässt er sich problemlos zusammenrollen. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Bummeln Sie doch gemütlich in den engen Gassen mit den weiß getünchten Häusern und eleganten Fassaden.

9. TAG: Cuenca - Guayaquil

Verpflegung: F

Ihr heutiges Tagesziel ist die Hafenstadt Guayaquil, die als Tor zu den Pazifikstränden und den Galapagosinseln gilt. Während der Fahrt werden Sie Zeuge der wechselnden Klimazonen. Über den El Cajas Nationalpark mit seinen schroffen Felsformationen und Lagunen geht es über einen 4.200m hohen Pass in die Küstentiefebene. Unterwegs erfahren Sie in einer Kakaoplantage alles über den ecuadorianischen Kakao, der für seine hohe Qualität weltweit geschätzt wird. Eine kurze Panoramafahrt durch Guayaquil erschließt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Guayaquil ist mit 3 Mio. Einwohnern das Wirtschafts- und Finanzzentrum des Landes. Die Stadt liegt am Westufer des Rio Guayas, ca. 56 km von seinem Zusammenfluss mit dem Golf von Guayaquil entfernt. Der Hafen ist Umschlagsort für etwa 90% aller ecuadorianischen Importe sowie die Hälfte aller Exporte und somit der umschlagsstärkste Handels-, und Ausfuhrhafen der südamerikanischen Pazifikküste.

10. TAG: Guayaquil

Verpflegung: F

Rechtzeitig zu Ihrem Rückflug bzw. zu Ihrem Galapagos-Verlängerungsprogramm erfolgt der Transfer zum Flughafen.

Termine & Preise

Termine / SaisonPaketpreis *
30.11.2019 - 09.12.2019 3.242,00 €
18.01.2020 - 27.01.2020 3.242,00 €
08.02.2020 - 17.02.2020 3.242,00 €
07.03.2020 - 16.03.2020 3.242,00 €
18.04.2020 - 27.04.2020 3.242,00 €
23.05.2020 - 01.06.2020 3.242,00 €
13.06.2020 - 22.06.2020 3.242,00 €
11.07.2020 - 20.07.2020 3.242,00 €
15.08.2020 - 24.08.2020 3.242,00 €
29.08.2020 - 07.09.2020 3.242,00 €
26.09.2020 - 05.10.2020 3.242,00 €
17.10.2020 - 26.10.2020 3.242,00 €
14.11.2020 - 23.11.2020 3.242,00 €
28.11.2020 - 07.12.2020 3.242,00 €
EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer * Paketpreis für die ausgewählte Anzahl an Personen in EUR. Diese beinhalten sämtliche in den Fakten angeführten Leistungen.
Der Button "Jetzt Buchen" bringt Sie zu einer raschen und unkomplizierten Online-Buchungsmöglichkeit.
Mit dem Button "In die Reisemappe" können Sie Leistungen Ihrer Reisemappe hinzufügen.
Spätere Abreisetermine werden laufend publiziert.

Wichtige Informationen

Rundreise: Farbenfrohes Ecuador Gruppenreise