Halbtägige Stadtrundfahrt durch Punta Arenas

Folgender Ausflug kann über unser Partnerbüro vor Ort gebucht werden:

Halbtägige Stadtrundfahrt durch Punta Arenas (3h)
Um 1900 zählte Punta Arenas wegen seiner strategisch günstigen Lage zu den bedeutendsten Hafenstädten der Neuen Welt. Zu jener Zeit mussten alle Schiffe noch Kap Hoorn umrunden und in Punta Arenas anlegen. Viele gut erhaltene Bauwerke lassen den damaligen Reichtum der Stadt bis heute spürbar werden. Sie lernen auf Ihrer Rundfahrt die schöne Avenida Independencia kennen und können dabei die zahlreichen Monumente am Straßenrand bewundern. Dann geht es zum Aussichtspunkt des Cerro La Cruz, von wo aus Sie einen tollen Blick über die bunten Dächer der Stadtbis zur Magellanstraße und nach Feuerland haben. Wieder im Zentrum angekommen, besichtigen Sie das charmante, von salesianischen Mönchen geführte Museo Salesiano mit Exponaten zur Kultur, Geschichte und Natur Südpatagoniens. Anschließend steht der außergewöhnliche Friedhof in Punta Arenas auf dem Programm. Beeindruckende Mausoleen von reichen Siedlern sind ebenso zu sehen wie die letzten Ruhestätten von Seeleuten, die bei der Umrundung Kap Hoorns ihr Leben verloren haben. Denkmäler erinnern an indianische Ureinwohner und die Gefallenen der Falkland-Schlacht. Zum Abschluss halten Sie an der Plaza Muñoz Gamero, in deren Mitte das Ehrenmal für Hernando de Magallanes, umringt von Indianern, steht. Man sagt, wenn man die Zehe eines Indianers küsst, kehrt man nach Punta Arenas zurück.

Zusatzleistung: Halbtägige Stadtrundfahrt durch Punta Arenas