Klassisches Nordthailand Gruppenreise

Thailand

Land & Leute Kultur Natur

All das, was Sie in Ihrer Fantasie mit Thailand verbinden, wird auf dieser Rundreise auch Realität. Wir optimieren den Ablauf unserer Touren immer wieder nach den Wünschen und Rückmeldungen unserer Kunden. Gut deutschsprechende Reiseleiter zeigen Ihnen die gewaltigen Tempelanlagen und die eindrucksvollen alten Königsstädte. Aber auch Land und Leute kommen nicht zu kurz und neben Handwerkszentren, Elefantencamp oder Orchideenfarm oder haben Sie auch Gelegenheit zu einem Elefantenritt, einer Bambus-Floßfahrt oder zum Besuch des Nachtmarktes in Chiang Mai. Freche Äffchen geben den Ton an im sogenannten "Affentempel" von Lobpuri und sorgen somit auch für nette Fotomotive!

de
garantie
gruppen

Die Reise im Überblick

1. TAG: Bangkok - Ayuthaya - Sukothai

Verfplegung: -

Sie verlassen Bangkok am Morgen mit dem Bus in nördlicher Richtung. Den ersten Stopp machen Sie in der ehemaligen Hauptstadt Siams, Ayuthaya, die 1776 von den Burmesen zerstört wurde (UNESCO Weltkulturerbe). Die überaus zahlreichen Tempelruinen lassen auf die frühere Bedeutung der Stadt schließen. Besonders sehenswert ist die riesige Viharn Phra Mongkol Bobitr-Statue. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Lopburi zum Mittagessen und anschließend weiter nach Sukothai.

2. TAG: Sukothai - Chiang Mai

Verpflegung: F

Sukothai war 1238 - 1365 Hauptstadt des Landes und von der einstigen Pracht zeugen heute noch viele Bauwerke, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Vormittags steht die Besichtigung des Historischen Parks von Sukothai am Programm. Besonders eindrucksvoll sind die Tempelruinen aus dem 13. Jahrhundert und der Wat Mahathat gilt als das magisch-geistige Zentrum des Königreiches. Weiter geht es nach Chiang Mai, von den Einheimischen auch liebevoll die Rose des Nordens genannt. Dort angekommen beginnt auch gleich Ihre Stadtrundfahrt. Sie sehen unter anderem den Wat Chedi Luang, der leider beim großen Erdbeben im Jahre 1545 teilweise zerstört wurde und den Wat Pra Singh. Die Geschichte des Tempels geht auf das Jahr 1345 zurück, als König Kham Fu starb und sein Sohn und Nachfolger Phayu den Chedi errichtete, um die Asche seines Vaters beizusetzen. Ursprünglich hieß der Tempel anders, wurde aber später nach seiner berühmtesten Buddhastatue umbenannt. Anschließend Transfer zum Hotel.

3. TAG: Chiang Mai

Verpflegung: F

Morgens Besuch des Wahrzeichens der Stadt Chiang Mai - dem Wat Doi Suthep Tempel, welcher auf einer Höhe von 1050 m liegt. An klaren Tagen haben Sie von dort aus einen fantastischen Blick über die Stadt und die Provinz Chiang Mai. Die Tempelanlage, welche zum größten Teil aus dem 16. Jahrhundert stammt, gruppiert sich um den 32 Meter hohen, vergoldeten Chedi im burmesischen Stil. Rückkehr nach Chiang Mai. Optional können Sie am Abend an einem Kantoke-Abendessen mit klassischen Speisen und Tänzen aus dem Norden Thailands teilnehmen, oder den bekannten Nachtmarkt besuchen. Buchung vor Ort.

4. TAG: Chiang Mai - Doi Sakhet

Verpflegung: F

Der heutige Morgen steht zur freien Verfügung. Sie können sich im Hotel bis zum Mittag entspannen oder ausschlafen, oder Sie besuchen Sie optional ein Elefantencamp, welches etwas außerhalb von Chiang Mai gelegen ist. Hier werden Ihnen die täglichen Arbeiten der Elefanten im Dschungel nahegebracht, sowie die Schulung der Jung-Elefanten vorgeführt. Anschließend haben Sie die Möglichkeit (gegen Aufpreis), einen Ritt mit dem Elefanten durch den Dschungel mit anschließender Bambus-Floßfahrt bei Ihrer Reiseleitung zu buchen. Am frühen Nachmittag fahren Sie in den kleinen Ort Doi Sakhet. Unterwegs besuchen Sie die bekannten Handwerksbetriebe von Chiang Mai. Das Kunsthandwerk der Region Chiang Mai ist weltberühmt. Ihnen werden sämtliche Erzeugnisse sowie deren Herstellung nähergebracht. Sie besuchen Schirmmacher, Teakholzschreiner, Seidenherstellung und Silberschmiede. Heute nächtigen Sie abseits der Touristenpfade in einem kleinen Resort.

5. TAG: Doi Sakhet - Lampoon - Pitsanuloke

Verpflegung: F

Heute verlassen Sie Chiang Mai und Ihr erstes Tagesziel ist Lampoon mit der wohl schönsten Klosteranlage aus der Zeit des Mon - Königreichs, Wat Phra That Haripoonchai. Die zum Fluss ausgerichtete Tempelanlage ist eine der meistverehrten in Thailand, da ihre Gebäude teilweise sogar noch aus dem 9.Jh. stammen. Weiterfahrt Richtung Süden mit einem Stopp in Lampang. Hier besichtigen Sie den Wat Phra That Lampang Luang mit dem Smaragd-Buddha. Die letzte Etappe bringt Sie in die Provinzhauptstadt Pitsanuloke, wo Sie Quartier beziehen.

6. TAG: Pitsanuloke - Lopburi - Bangkok

Verpflegung: F

Sie besichtigen am Morgen den wichtigsten Tempel der Stadt, den Wat Phra Si Ratana Mahathat. Das Hauptbildnis im Wat, Phra Buddha Jinaraj, stammt aus der späten Sukhothai-Epoche und wurde 1357 aus Bronze gegossen. Danach geht es nach Lopburi weiter, wo Sie den Affentempel besuchen und Sie werden feststellen, dass hier eindeutig die Affen den Ton angeben! Der nächste Halt ist in Saraburi um den Phra Buddhabath, einen angeblich historischen Fußabdruck des Religionsstifters Buddha zu besichtigen. Am frühen Abend erreichen Sie dann Bangkok, wo Ihre Rundreise beim Hotel oder am Flughafen Suvarnabhumi zu Ende ist. ACHTUNG! Weiter- oder Abflüge nicht vor 19.00 Uhr buchen.

Termine & Preise

Termine / SaisonPaketpreis *
04.11.2019 - 31.10.2020 898,00 €
EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer * Paketpreis für die ausgewählte Anzahl an Personen in EUR. Diese beinhalten sämtliche in den Fakten angeführten Leistungen.
Der Button "Jetzt Buchen" bringt Sie zu einer raschen und unkomplizierten Online-Buchungsmöglichkeit.
Mit dem Button "In die Reisemappe" können Sie Leistungen Ihrer Reisemappe hinzufügen.
Spätere Abreisetermine werden laufend publiziert.

Wichtige Informationen

Rundreise: Klassisches Nordthailand Gruppenreise