Klassisches Sri Lanka Privatrundreise

Sri Lanka

Kultur Land & Leute Natur

Diese wunderschöne Rundreise zeigt Ihnen die klassischen Höhepunkte von Sri Lanka, der "Perle im Indischen Ozean"! Sie werden das Land von seiner schönsten Seite kennenlernen: viel Kultur, das aufregende Hochland und den malerischen Süden, Königsstädte und Kolonialbauten, imposante Tempel und Felsen. In Sri Lanka sind übrigens die schönsten und größten Buddha-Statuen der ganzen Welt beheimatet! Sie besuchen unter anderem Sigiriya, Dambulla, Polonnaruwa und Kandy, einen Gewürzgarten in Matale, werden mit Köchen in Habarana gemeinsam das Abendessen zubereiten und nehmen an einer Jeep-Safari im Yala-Nationalpark teil. Und zum Schluss wird Sie der Besuch von Galle in eine andere Welt zurückversetzen, denn man hat hier eher den Eindruck sich in einer Hafenstadt Hollands oder Portugals zu befinden!

de
garantie

Die Reise im Überblick

1. TAG: Colombo/Negombo - Dambulla - Habarana

Verpflegung: A

Nach der Abholung früh morgens vom Flughafen Colombo oder Ihrem Strandhotel in Negombo fahren Sie nach Dambulla, wo Sie den mit einer Fläche von 2100 m2 größten Tempelkomplex des Landes besuchen.

Seine Entstehung geht auf das erste Jahrhundert vor Christus zurück. Mit 5 großen und ca. 75 kleineren Höhlentempeln, die insgesamt 153 Buddha- Statuen und viele historische Fresken enthalten, setzt er sich beeindruckend in Szene. Am späten Nachmittag bereiten Sie mit versierten Köchen aus dem zuvor gesammelten Bio-Gemüse Ihr erstes Abendessen zu. Guten Appetit!

2. TAG: Habarana - Sigiriya - Polonnaruwa - Habarana

Verpflegung: F / A

Am Vormittag besichtigen Sie die im 5. Jahrhundert erbaute, imposante Felsenfestung von Sigiriya, die hoch auf dem Plateau eines Monolithen thront. Sie erkunden die Gartenanlage mit Springbrunnen, Pavillons und Schwimmbädern.

Danach stehen in Polonnaruwa die Ruinen des zweitältesten Königreiches von Sri Lanka im 11. und 12. Jh. n. Chr. auf Ihrem Programm. Der hervorragend gestaltete archäologische Park wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Besonders während der Regierungszeit von König Parakrama Bahu erlebte Polonnaruwa eine Blütezeit, die großzügige Bauten erlaubte.

Die gesamte Anlage war jahrhundertelang dem Urwald überlassen, ehe im 19. Jahrhundert ein Engländer die Stadt wiederentdeckte und man mit der Freilegung zahlreicher Monumente begann.

3. TAG: Habarana - Matale - Kandy

Verpflegung: F / A

Auf dem Weg nach Kandy besuchen Sie in Matale einen Gewürzgarten, in dem es herrlich nach Vanille, Zimt und Pfeffer duftet. Eine gute Gelegenheit, diese Aromen mit nach Hause zu nehmen. Die wunderschöne Stadt Kandy liegt recht hoch im Bergland fast exakt im Zentrum der Insel, mit Hügeln und Tälern, Flüssen, Seen, großen und kleinen Wasserfällen. Sie wurde schon im 14. Jahrhundert gegründet, aber erst im 16. Jahrhundert die Hauptstadt des Königreichs. Heute ist sie immer noch Sri Lankas kulturelles Zentrum (UNESCO-Weltkulturerbe) und weltberühmt als Aufbewahrungsort der heiligen Zahnreliquie von Buddha (4. Jhdt.).

Der Sri Dala Maligawa, der Tempel des Heiligen Zahns, befindet sich innerhalb des ehemaligen Palastbezirks und steht im Rahmen Ihrer Besichtigungstour am Nachmittag auf dem Programm. Im Edelstein-Museum erfahren Sie, wie aus den wunderbaren Steinen herrliche Schmuckstücke entstehen.

Am Abend genießen Sie eine Vorführung der bunt geschmückten und prächtig gekleideten Kandy-Tänzer, die Geschichten und Legenden ihres Landes tänzerisch zum Ausdruck bringen.

4. TAG: Kandy - Peradeniya - Nuwara Eliya

Verpflegung: F / A

Nach dem Frühstück spazieren Sie durch den weltberühmten Botanischen Garten von Peradeniya, der eine Vielzahl an tropischen Pflanzen zeigt. Besonders eindrucksvoll sind außerdem die fünf Palmenalleen, die den Garten verzieren.

Danach fahren Sie durch das Hochland, vorbei an tosenden Wasserfällen, Bananen-, Zimt- und leuchtend grünen Teeplantagen nach Nuwara Eliya, eine Stadt die im 19. Jh. von Samuel Baker als Erholungsort für die britischen Kolonialbeamten gegründet wurde. Unterwegs besuchen Sie eine Teeplantage und -fabrik, schließlich zählt der Ceylon-Tee zum besten Tee der Welt!

Angenehm kühles Klima herrscht in diesem schönen und romantischen Ort mit vielen reizvollen Häuschen und Giebeldächern aus der Kolonialzeit und parkähnlichen Landschaften. Nuwara Eliya trägt zu Recht den Beinamen "Little England", denn hier erinnert noch vieles an die Zeit des untergegangenen Empires. Pferderennbahn, Golfplatz und der Victoria Park sind nur einige Relikte vergangener Zeiten. Noch heute wirkt der kleine Ort wie ein geklontes englisches Dorf, in dem viele der alten Gebäude erhalten sind.

Auch sportlich gesehen geht es in Nuwara Eliya mit dem 18-Loch-Golfplatz und der Pferderennbahn very british zu. Bei einem Bummel am Nachmittag entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

5. TAG: Nuwara Eliya - Ella - Yala

Verpflegung: F / A

Die erste Etappe des heutigen Tages bringt Sie nach Ella, um eine der spektakulärsten Landschaften der Insel zu erleben. Den sogenannten Ella Gap mit den Ravana Wasserfällen, die 90 Meter in die Tiefe stürzen. Nun folgt die Fahrt nach Yala. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, unternehmen Sie am Abend dann eine Jeep Safari im Yala-Nationalpark. Es ist das älteste Naturschutzgebiet in Sri Lanka und über 130 Vogelarten wie Flamingos, Pelikane, Pfaue, Kormorane und 30 Säugetierarten wie Elefanten und wilde Wasserbüffel haben sich hier angesiedelt. Weite Teile des Parks erinnern an die afrikanische Savanne, die äußeren Teile des Parks sind eher von Monsunwäldern dominiert.

Bitte beachten Sie, dass Tiersichtungen in Yala nicht garantiert werden.

6. TAG: Yala - Galle - Negombo/Colombo

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück fahren Sie in die alte Hafenstadt Galle, wo Sie das niederländische Fort und die Altstadt, die im Jahr 1988 in die Liste der UNESCO Weltkulturerben aufgenommen wurde, besichtigen. Danach erfolgt der Transfer zum Flughafen Colombo oder zum Strandhotel an der Westküste, sofern Sie eine Verlängerung gebucht haben.

Wichtige Informationen

Rundreise: Klassisches Sri Lanka Privatrundreise