Kuba – Stadt & Land Gruppenreise

Kuba

Kultur Land & Leute Urban

Authentisch präsentieren sich die wenig frequentierten Orte Matanzas und Sagua La Grande im Zentrum des Landes so wie Cienfuegos, Trinidad und die Hauptstadt Havanna ihre kolonialen Schätze in Szene setzen. Ein abwechslungsreicher Mix aus Aktivitäten und Erholung sorgt für Kurzweil und jede Menge attraktiver Impressionen.

de
garantie
preis-m

Die Reise im Überblick

1. TAG: Havanna – Matanzas

Verpflegung: -

Nach Ankunft und Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie zu Ihrer Unterkunft in Matanzas gebracht. Der restliche Tag steht für Unternehmungen nach Ihren eigenen Vorstellungen zur freien Verfügung.

2. TAG: Matanzas – Jovellanos – Sagua la Grande

Verpflegung: F / M

Die ruhige, bereits im Jahr 1693 gegründete Hafenstadt Matanzas mit ihren malerischen Brücken über die Flüsse Yumuri und San Juan lernen Sie am Vormittag bei einem Spaziergang kennen. Vom früheren Reichtum der Stadt zeugen heute noch die Plaza de la Vigía, das klassizistische Teatro Sauto sowie das Museo Farmacéutico, das in einer ehemals französischen Apotheke untergebracht ist. Anschließend führt Sie Ihre Reise zur Finca Coincidencia, ein magischer Ort, an dem Obstplantagen, Maisfelder und Keramik zu einer herrlichen Symbiose verschmelzen. Lustwandeln Sie durch den Skulpturengarten, das Töpferstudio und den Garten mit verschiedensten Heilkräutern und Zierpflanzen bevor Sie sich bei einem gesunden Mittagessen stärken. Nahezu unberührten Bauerndörfer passierend, erreichen Sie am Nachmittag Sagua la Grande.

3. TAG: Sagua la Grande – Isabela de Sagua – Santa Clara

Verpflegung: F

Ein Stück unverfälschten, authentischen Alltag erleben Sie in der vom Tourismus kaum berührten Stadt Sagua la Grande, die durch ein Allround-Facelifting vor einigen Jahren aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt wurde. Gutes Schuhwerk und ein bisschen Fitness braucht es nach Ihrem Stadtrundgang für eine zweistündige Wanderung durch das kaum erforschte Naturschutzgebiet Mogotes de Jumagua. Hier gedeihen einige endemische Pflanzenarten darunter die seltene Jumagua-Palme. In der Jungfrauen-Höhle sind uralte Stalagmiten und Stalaktiten zu bewundern. Ein frisch gepresster Fruchtsaft gibt Energie für das weitere Programm. Entlang einer der ältesten Eisenbahnstrecken fahren sie nach Isabela de Sagua, ein ehemals bedeutender Hafen, heute vor allem ein hübscher Ort mit maritimem Flair und geschätzt für seine fangfrischen Fischspezialitäten. Kosten Sie diese doch zum Lunch (nicht inkludiert) ganz authentisch in einem Restaurant auf Stelzen über dem Wasser. Danach geht es weiter nach Santa Clara, wo Ernesto Che Guevara nicht nur seinen größten Sieg errang, sondern auch seine letzte Ruhe- und Gedenkstätte fand.

4. TAG: Santa Clara – Cienfuegos

Verpflegung: F / A

Santa Clara zählt zu den bekanntesten Kolonialstädten Kubas und ist untrennbar mit dem Comandante Che Guevara verbunden. Sie besichtigen sein Denkmal und das Monumento al Tren Blindado aus dem Revolutionskrieg. In einer Tabakfabrik lassen Sie sich zeigen, wie aus den edlen Tabakpflanzen die besten Habanas der Welt von den geschickten Händen der Zigarrendreher gerollt werden. Am Nachmittag erreichen Sie die von französischer Kolonialarchitektur geprägte, bezaubernde Küstenstadt Cienfuegos. Die malerische Kulisse hat ihr ganz zu Recht den Beinamen „Perle des Südens“ eingebracht, zählen die klassizistischen Gebäude-Ensembles in der Altstadt doch seit dem Jahr 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie spazieren über die Plaza Mayor durch die Altstadt über den Hauptplatz Parque Martí, zum nostalgischen Teatro Tomás Terry, in dem einst Enrico Caruso seine Erfolge feierte, und zum prächtigen Kulturzentrum. Im Kajak umrunden Sie danach die Halbinsel Punta Gorda und genießen von der Dachterrasse der maurischen Prunkvilla Palacio del Valle bei einem Cocktail den Sonnenuntergang. Das Abendessen wird in Ihrer Casa Particular serviert.
Bitte beachten Sie, dass das Che Guevara Denkmal am Montag und manchmal auch an anderen Tagen ohne Vorankündigung geschlossen ist.

Bitte beachten Sie, dass Tabakfabriken an Sonn- und Feiertagen, aber auch an anderen Tagen ohne Vorankündigung geschlossen sind.

5. TAG: Cienfuegos – Trinidad – Cienfuegos

Verpflegung: F / A

Entlang der Bergkette Topes de Collantes führt Ihr Weg nach Trinidad, das mit seiner kolonialen Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Dieses Schmuckkästchen an der Karibikküste mit den bunten Fassaden der Herrenhäuser, den romantischen Innenhöfen und gepflasterten Gässchen erkunden Sie bei einem Rundgang. Nach dem Besuch des Stadtmuseums im Palacio Cantero bleibt noch genügend Zeit, um die schönsten Ecken auf eigene Faust zu entdecken. Am Nachmittag segeln Sie von der populären Playa Ancón auf einem Katamaran ca. zwei Stunden durch das türkisblaue Wasser, wo es sich bei unlimitierten Cocktails auch fantastisch baden und schnorcheln lässt. Zurück in Cienfuegos erwartet man Sie in einem privaten Paladar zum Abendessen.

6. TAG: Cienfuegos – Schweinebucht – Havanna

Verpflegung: F / M

Nach dem Frühstück geht es heute zur berühmten Schweinebucht, deren Namen sich nicht von Schweinen, sondern von den Drückerfischen ableitet. Hier unternahmen die USA im Jahr 1961 einen militärischen Angriff, um den Umsturz Fidel Castros herbeizuführen. An dieser schönen Bucht lädt ein Korallenriff zum optionalen Schwimmen und Schnorcheln ein. In der Cueva de los Peces, einer kleinen Lagune mit einer Süßwasser -Höhle stärken Sie sich bei einem Mittagessen bevor Sie Ihre Reise in die Hauptstadt fortsetzen. Der Abend steht für Unternehmungen nach Ihren eigenen Vorstellungen zur freien Verfügung.

7. TAG: Havanna

Verpflegung: F / M

In den für Kuba typischen, witzigen, gelben Coco-Taxis, halbrunden Dreirädern, geht es nach dem Frühstück zum Revolutionsplatz, wo Sie auf E-Bikes umsteigen. Über die Uferstraße Malecón radeln Sie in die Altstadt, um die wichtigsten Plätze und Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Im bekannten Paladar La Guarida, eines der besten Restaurants des Landes und Kulisse für den Film „Fresa y chocolate“, wird Ihr Lunch kredenzt. Mit frischer Energie fahren Sie weiter zum Hotel Nacional de Cuba im Stadtteil Vedado, in dem in den 1940er Jahren die Mafia Stammgast war. Ein erfrischender Mojito geht sich aus bevor Sie sich in knallbunten, chromblitzenden Oldtimern nach Miramar mit seinen prunkvollen, kolonialen Villen chauffieren lassen.

Optional:
Für den Abend sollten Sie unbedingt einen Besuch im altehrwürdigen Tropicana, eine Institution seit den 1930-er Jahren, einplanen. Nostalgiker kommen bei diesem Querschnitt kubanischer Musikgeschichte, großem 50er Jahre Live-Orchester und über 200 Tänzern in farbenprächtigen Kostümen voll auf ihre Kosten.

Optional:
Dass Kuba weltberühmt für seinen Rum und Tabak ist, haben Sie während dieser Rundreise bereits festgestellt. Ein genussvolles Erlebnis erwartet Sie am Abend bei dieser exklusiven Degustationstour.

8. TAG: Havanna – Varadero

Verpflegung: F

Am Vormittag erfolgt der Transfer zum Flughafen Varadero oder zu Ihrem gewählten Strandhotel.

Bitte beachten Sie, dass für Gäste, die eine Strandverlängerung gebucht haben, der anschließende Transfer zum Flughafen Varadero nicht inkludiert ist.

Termine & Preise

Termine / SaisonPaketpreis *
01.11.2020 - 06.05.2021 2.182,00 €
07.05.2021 - 22.07.2021 2.114,00 €
23.07.2021 - 09.09.2021 2.182,00 €
10.09.2021 - 31.10.2021 2.114,00 €
EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer * Paketpreis für die ausgewählte Anzahl an Personen in EUR. Diese beinhalten sämtliche in den Fakten angeführten Leistungen.
Der Button "Jetzt Buchen" bringt Sie zu einer raschen und unkomplizierten Online-Buchungsmöglichkeit.
Mit dem Button "In die Reisemappe" können Sie Leistungen Ihrer Reisemappe hinzufügen.
Spätere Abreisetermine werden laufend publiziert.

Wichtige Informationen

Rundreise: Kuba – Stadt & Land Gruppenreise