La Réunion entdecken Mietwagenreise

Reunion

Abenteuer Natur Paradies

Entdecken Sie ganz individuell mit dem Mietwagen La Réunion - die Insel des Lichtes. Da sie nur 51 km breit und 72 km lang ist und die Straßen größtenteils gut ausgebaut sind, ist alles gut erreichbar. Die Kreolen behaupten, die wahre Schönheit La Réunions liegt im Inneren der Insel verborgen. Aber auch die Küste hat so einiges zu bieten und wartet mit einem gut 30 Kilometer langen Korallengürtel und abwechslungsreicher Küstenlinie auf. Nicht umsonst hat Réunion einen Nationalpark, der den Hauptteil des ökologischen und kulturellen Erbes der Insel einnimmt und zum UNESCO-Welterbe zählt. Lassen auch Sie sich verzaubern vom Duft der Vanille, den grünen Talkesseln und einem mächtigen Vulkan!
Das nachfolgende Reiseprogramm ist eine mögliche Route, welche Sie nach Belieben natürlich auch verändern können. Gegen Aufpreis besteht die Möglichkeit die Schönheiten der Insel auch mit einem fachkundigen Driver-Guide zu erkunden.

garantie

Die Reise im Überblick

1. TAG: St. Denis

Verpflegung: -

Am Vormittag Ankunft am Flughafen Garros nahe St. Denis auf der Insel La Réunion. Übernahme des Mietautos und Fahrt Richtung Westküste, wo Sie im Hotel einchecken.

2. TAG: Der Westen

Verpflegung: F

Dieser Tag bietet sich an den Westen La Réunions zu erkunden. Wir schlagen vor früh am Morgen in Richtung Piton Maïdo aufzubrechen, wobei bereits die Auffahrt atemberaubend ist. Hier befindet sich einer der schönsten Aussichtspunkte der Insel und man genießt einen grandiosen Ausblick in den über 1.000 m tiefer liegenden Cirque de Mafate. Anschließend entdecken Sie die Westküste der Insel. In St. Leu sollten Sie nicht verabsäumen Kélonia, die interessante Beobachtungsstation von Meeresschildkröten, zu besuchen. Stoppen Sie auch in L'Étang-Salé beim schönen Sandstrand mit schwarzem, vulkanischem Sand, der sich auf einer Länge von 1,5 km erstreckt. "Le Gouffre" ("der Schlund") ist ein atemberaubendes Naturschauspiel inmitten der Basaltklippen, bei dem das hochpeitschende Meerwasser sprühend und schäumend in eine enge Schneise stürzt. Ebenso sehenswert sind die Gischtfontänen "Trou de Souflleur". Natürlich können Sie auch einfach nur ausspannen oder ein Seebad in der von einem Korallenriff geschützten Lagune nehmen.

3. TAG: Der Talkessel Cilaos

Verpflegung: F

Die heutige Etappe führt Sie in die spektakuläre Bergwelt der Insel. Der Talkessel Cilaos, der seit August 2010 zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt, wird vom Berg "Piton des Neiges" beherrscht und ist der sonnigste der drei Talkessel. Sein inneres Relief zeichnet sich durch viele kleine Berggipfel aus, von denen der "Bonnet de Prêtre", der "Piton de Sucre" und der "Morne de Gueule Rouge" die bedeutendsten sind. Man kann den Talkessel von Saint-Louis über eine herrliche Panoramastraße, die "Straße der 400 Kurven" erreichen. Auch hier gibt es viele Wanderwege und Aussichtspunkte.

4. TAG: Cilaos

Verpflegung: F

Nutzen Sie den Tag für Wanderungen und entdecken Sie die herrliche Bergwelt um Cilaos. Es gibt viele wunderschöne Routen zur Auswahl.

5. TAG: Wilde Südküste

Verpflegung: F

Heute fahren Sie auf der Route de Cilaos zurück Richtung Küste. Unterwegs können Sie im pittoresken Örtchen Entre Deux stoppen. Am schönen Strand von Grand Anse mit seinem Vacoa-Wäldchen oder der Badebucht Manapany-les-Bains, können Sie sich bei einem Bad im Indischen Ozean erfrischen! Saint Philippe ist bekannt für den Gewürzgarten! Nicht versäumen sollten Sie einen Besuch beim von Dschungel umgebenen Wasserfall "Cascade Grand Galet". Ihr heutiges Etappenziel befindet sich auf der Hochebende La Plaine des Cafres. Je nach Ankunftszeit können Sie noch das "Maison du Volcan" Museum besuchen

6. TAG: Der Vulkan

Verpflegung: F

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des aktiven Vulkans "La Piton de la Fournaise". Eine kurvenreiche Straße windet sich hinauf bis zum Pas de Bellecombe auf 2.315 m, von wo Sie einen herrlichen Blick auf die mondähnliche Landschaft genießen können. Lavafelder erstrecken sich so weit das Auge reicht. Unternehmen Sie eine kurze Wanderung zum kleinen Nebenkrater "Formica Leo" oder machen Sie sich auf zum Hauptkrater (Dauer insgesamt ca. 5-6 Stunden, witterungsabhängig, körperliche Fitness erforderlich!). Anschließend fahren Sie weiter über die Hochebene um die Plaine des Palmistes zu erkunden. Sie bildet den Sattel zwischen dem höchsten Berg Réunions, dem Piton des Neiges und dem Piton de la Fournaise. Hier ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen im Märchenwald, dem Foret de Bélouve und im Foret de Bebour. Ihr heutiges Etappenziel ist das typisch kreolische Städtchen Hell-Bourg im Cirque de Salazie, dem grünsten und tropischsten Talkessel auf La Réunion. (Achtung bei Premium Tour abweichende Lage der Unterkunft).

7. TAG: Cirque de Salazie

Verpflegung: F

Heute erleben Sie noch einmal die einmalige Natur von La Réunion in vollster Pracht. Über Serpentinen erreichen Sie auf 470 Metern Höhe den Ort Salazie, der dem viel weiter oben liegenden Bergkessel seinen Namen gab. Sehenswert ist auch der Wasserfall Voile de la Mariée bei Salazie. Der Wasserfall hängt wie ein Brautschleier an den mit üppigem Grün bewachsenen Felswänden. Zurück in Hell-Bourg lohnt sich ein Stadtrundgang, um die im 19. Jahrhundert erbauten alten Kolonialhäuser im kreolischen Baustil zu bewundern. Die Thermalquellen bescherten dem Ort nicht unwesentlichen Reichtum. Das Maison Folio - gegenüber der Kirche - ist eine Villa aus dieser Zeit, die man auch von innen besichtigen kann. Außer mittwochs und in der Mittagszeit kann man sich dort unter anderem die kleinen Pavillons ansehen, von denen aus man damals das Treiben auf der Straße beobachtete.

8. TAG: Saint Denis

Verpflegung: F

St. Denis, die Hauptstadt der Insel, vermittelt mit ihren kleinen Villen im kreolischen Baustil noch immer die Atmosphäre eines tropischen Kolonialstädtchens. Das Stadtbild ist durch unzählige alte Bauwerke und Museen geprägt, wie etwa das an eine prachtvolle Villa erinnernde Rathaus "La Mairie" oder die beeindruckende Kathedrale von Saint-Denis. Da hier alle Religionen vertreten sind, gibt es auch noch buddhistische Pagoden sowie schöne Moscheen und Tempel. Aber auch der einstige Bahnhof La Grand Chaloupe und der exotische Park Jardin de L'Etat lohnen einen Abstecher. Im Zentrum gibt es ein gutes Shoppingangebot. Viele Boutiquen, Märkte und Fußgängerzonen sind zu finden. Anschließend Fahrt zum Flughafen, wo Sie Ihr Mietauto zurückgeben.

Termine & Preise

Termine / SaisonPaketpreis *
01.11.2019 - 20.12.2019 1.464,00 €
02.01.2020 - 30.09.2020 1.274,00 €
01.10.2020 - 31.10.2020 1.464,00 €
EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer * Paketpreis für die ausgewählte Anzahl an Personen in EUR. Diese beinhalten sämtliche in den Fakten angeführten Leistungen.
Der Button "Jetzt Buchen" bringt Sie zu einer raschen und unkomplizierten Online-Buchungsmöglichkeit.
Mit dem Button "In die Reisemappe" können Sie Leistungen Ihrer Reisemappe hinzufügen.
Spätere Abreisetermine werden laufend publiziert.

Wichtige Informationen