Namibias Höhepunkte und Fesselnde Sambesi Region Pauschalreise

Namibia | Botswana

Namibia liegt eingebettet zwischen den Flüssen Oranje, Kunene und Okavango im Südwesten Afrikas. Karg, rau, unendlich weit in den Wüsten der Namib und Kalahari, artenreich im Etosha Nationalpark, mit nur wenigen Einwohnern. Dennoch oder gerade deshalb ist Namibia wildes Afrika mit deutschem Einfluss und eine äußerst facettenreiche und spannende Urlaubsdestination. Intensiv und betörend trifft hier auf alles zu: Farben, Formen, Licht, Gerüche. Eine beinahe grenzenlose Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Highlights erwartet Sie.  

Botswana ist ein Land der Superlative: 40% der Fläche stehen unter Naturschutz, es besitzt den höchsten Entwicklungsstandard der südafrikanischen Staaten, ein ausgezeichnetes Schul- und Gesundheitssystem sowie ein starkes Wirtschaftswachstum. Verantwortlich dafür sind enorme Vorkommen an Rohdiamanten. Warum man jedoch das Binnenland bereist, liegt vor allem am einzigartigen Okavango-Delta und der imposanten Kalahari Wüste. Botswana ist die exklusivste Safari-Destination in Afrika und wird mit seiner einmaligen Artenvielfalt und den abwechslungsreichen Landschaften auch Ihr Herz höherschlagen lassen.

garantie
de

Die Reise im Überblick

1. TAG: Wien – München – Johannesburg

Verpflegung: -

Mit South African Airways fliegen Sie Nachmittag mit Umsteigen in München nach
Johannesburg.

2. TAG: Johannesburg – Windhoek

Verpflegung: -

Weiterflug nach Windhoek. Nach Ankunft gegen Mittag werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Der Nachmittag steht für Unternehmungen nach Ihren eigenen Wünschen zu Ihrer freien Verfügung.  Vielleicht möchten Sie ja die „windige Ecke“, die in fast 1.700 Meter Höhe liegt, bei einem Spaziergang erkunden? Sehenswert sind die im neo-gotischen Stil erbaute Christuskirche, die alte Feste und der Tintenpalast, der heute Sitz des Parlaments ist. 

3. TAG: Windhoek – Namib Wüste

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück fahren Sie über die weiten Flächen der südlichen Namib Wüste entlang der Tirasberge in die Nähe des Sossusvleis, das mit seinen orange-rot leuchtenden meterhohen Dünen eine der Haupt-attraktionen Namibias ist. Vor ca. 5 Millionen entstand rund um das Sossusvlei eine einzigartige Landschaft aus Lehmböden, Bäumen und Dünen, die sich perfekt den Wüstenkonditionen angepasst haben. Entspannen Sie nach Ankunft in Ihrer Lodge am Pool.

Optional und gegen Aufpreis: Wanderung oder Naturrundfahrt

4. TAG: Namib Wüste

Verpflegung: F

Den Sonnenaufgang erleben Sie heute im Herz der Wüste, dem Sossusvlei. Ein Gänsehaut-Moment, wenn die ersten Sonnenstrahlen auf den Sand treffen und die bis zu 300 Meter hohen Dünen intensiv vor dem Hintergrund eines blitzblauen Himmels leuchten. Bizarre, knorrige Bäume und vielleicht auch eine Oryx-Antilope machen die Szenerie noch außerirdischer. Unweit fällt der Sesriem Canyon 30 Meter tief in die Erde hinab. Im Lauf von 2 Millionen Jahren grub der Tsauchab Fluss sich in die Wüste und erschuf dieses imposante Naturwunder, das an manchen Stellen nur 2 Meter breit ist. Er ist zwar nicht ganz so mächtig wie der Grand Canyon, aber mindestens genau so schön. Nach einem Tag des Farbenrausches in der ältesten Wüste der Welt, die zum UNESCO-Naturwelterbe zählt, erholen Sie sich in Ihrem Domizil.

5. TAG: Namib Wüste – Swakopmund

Verpflegung: F

Das Dünenmeer liegt auf Ihrer linken Seite, rechts werden Sie von überwältigenden Bergketten begleitet während Sie auf dem Weg zum Atlantischen Ozean sind. Im kleinen Wüstendorf Solitaire stärken Sie sich mit einem Stück Apfelstrudel bevor Sie die zwei zauberhaften Canyons Gaub und Kuiseb durchqueren. Mit etwas Glück erspähen Sie auf den weiten Flächen der Namib Wüste Wildtiere wie Oryx-Antilopen, Bergzebras, Springbock oder die flugunfähigen Strauße. In Walvis Bay, Namibias einzigem Tiefseehafen, besuchen Sie die flache Lagune, die ein international anerkanntes Vogelschutzgebiet mit dem bedeutendsten Wattbereich im südlichen Afrika verkörpert. Sie ist Heimat von bis zu 160.000 Vögel und bietet über 200.000 Seeschwalben Nahrung bei ihren Zügen von und zu antarktischen Regionen. Über 80% aller Flamingos im südlichen Afrika ernähren sich aus dieser Lagune.
Am frühen Nachmittag erreichen Sie Swakopmund.

6. TAG: Swakopmund

Verpflegung: F

Der Tag steht für Unternehmungen nach Ihren eigenen Vorstellungen zur freien Verfügung. Swakopmund ist geprägt durch die Architektur der deutschen Kolonialzeit und versprüht – neben seinem afrikanischen Flair – die Atmosphäre eines typischen Nordseebades. Bei einem Tandem-Fallschirmsprung oder einer Quadbike-Tour wird Ihr Adrenalinspiegel in die Höhe schnellen. Um ihn wieder zu beruhigen, erleben Sie die idyllische Lebensart der Küstenstadt in einem der vielen Kaffeehäuser oder bei einem Bummel.

Optional: Abendessen In einem der ausgezeichneten Restaurants genießen Sie ein köstliches Dinner mit frischen Meeresfrüchten und Fischgerichten.

7. TAG: Swakopmund – Damaraland

Verpflegung: F

Vorbei an der höchsten Erhebung des Landes, dem 2.579 Meter hohen Brandberg Massiv, und dem ehe-maligen Minenort Uis führt Sie Ihre Fahrt in nördlicher Richtung ins szenenreiche Damaraland. Dieses Gebiet verkörpert die geologisch artenreichste Landschaft Namibias und ist weiterhin Lebensraum für Wüstenelefanten, schwarze Nashörner und eine Reihe Antilopenarten. Unterwegs statten Sie dem Living Museum der Damara einen Besuch ab. In malerischer Umgebung befindet sich diese Open-Air-Anlage, in der Sie Interessantes über Heilpflanzen, Sauerbier-Brauen, Feuermachen, Schmuckherstellung aus Muscheln und anderen Natur-materialien sowie das Werkzeug-Schmieden erfahren. Abschließend gibt es eine Tanzvorführung. Danach folgt ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise: das UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontein. Mit einem Ranger entdecken Sie die faszinierenden Felszeichnungen und Gravuren, deren älteste bis in die Steinzeit zurückreichen. Eine Zeitreise von mehreren hundert Millionen Jahren in die Vergangenheit machen Sie im Versteinerten Wald mit seinen bis zu 30 Meter langen, fossilen Baumriesen. Sogar Jahresringe sind an manchen Giganten trotz des hohen Alters noch erkennbar. Berührt man sie jedoch, sind sie kalt wie Stein – ein außergewöhnliches Phänomen. Am späten Nachmittag erreichen Sie nach einem langen Reisetag Ihre Unterkunft.

8. TAG: Damaraland – Etosha Nationalpark

Verpflegung: F

Am Vormittag fahren Sie über die kleine Ortschaft Outjo zu Ihrer Lodge, die sich in der Nähe des Etosha Nationalparks befindet. Etosha ist mit 22.270 Quadratkilometern das zweitgrößte Wildschutzgebiet Afrikas, in dem vier der sogenannten „Big Five“: Elefanten, Nashörner, Löwen und Leoparden (der Büffel fehlt) zu sichten sind. Die im Zentrum liegende ausgedehnte Etosha-Salzpfanne, umgeben von Gras- und Dornsavannen, Mopane-Buschland sowie Trockenwald, nimmt knapp ein Viertel der Fläche ein. Bereits am Nachmittag starten Sie zu einer ersten Safari-Fahrt und erkunden die Wasserstellen um Okaukuejo und dem Andersson Tor, an denen sich vor allem während der Trockenzeit die Tiere zum Durstlöschen einfinden. Am Nachmittag starten Sie zu einer spannenden Wildbeobachtungsfahrt im Reisebus.

Optional und gegen Aufpreis: Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug am Nachmittag

9. TAG: Etosha Nationalpark

Verpflegung: F

Pirschend machen Sie sich heute auf den Weg zu Ihrem Domizil für die nächsten beiden Tage, das mitten im Nationalpark liegt. Viele Wildarten, die typisch für die Savannen-Ebenen Afrikas sind, finden sich hier in großer Zahl, darunter Zebra, Elefant, Giraffe, Streifengnu, Oryx, Springbock, Kudu und das einzigartige Schwarznasen Impala. Auch wurden hier hunderte von Vogelarten dokumentiert, die in den Sommermonaten durch Zugvögel ergänzt werden. Halten Sie Ausschau nach Löwen, Leoparden und Geparden aber auch Hyänen und Schakale, die Sie mit etwas Glück vor die Kamera bekommen. Versinken Sie am Abend im funkelnden, afrikanischen Sternenhimmel.

10. TAG: Etosha Nationalpark

Verpflegung: F

Ein weiterer Tag in der Wildnis. Bei einer fesselnden ganztägigen Safari-Fahrt im Reisebus
haben Sie noch einmal Gelegenheit, die Tiere hautnah vor die Kamera zu bekommen.

Optional und gegen Gebühr: Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug

11. TAG: Etosha Nationalpark – Kavango Region

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück verlassen wir den Etosha Nationalpark und fahren in nördlicher Richtung in den üppig bewachsenen Zambezi Streifen, der durch seine reiche Tierwelt und permanenten Flussläufe einen jeden Besucher fasziniert und sich komplett von irgendeiner anderen Region in Namibia unterscheidet. Die nächsten Tage werden wir in das „alte“ Afrika zurückgeführt, wo Tier und Mensch noch so wie vor jeher leben und die Grenzen zu anderen Ländern lediglich aus natürlichen Flussläufen bestehen. Unterwegs besuchen wir den Hoba Meteoriten. Dieser aus hauptsächlich Eisen bestehende Meteorit repräsentiert den größten außerirdischen Körper der Welt und kam vor etwa 80'000 Jahren auf die Erde geschossen. Unsere Lodge befindet sich direkt an dem Ufer des Kavango Flusses, welcher durch eine reiche Tier- und Vogelwelt sowie durch seine atemberaubende Natur gekennzeichnet wird. Hier haben wir den Rest des Tages zur freien Verfügung.

Optional und gegen Gebühr: Bootsfahrt Zum Sonnenuntergang unternehmen Sie eine Bootsfahrt, um die am Ufer lebenden Kavango Stämme in ihren traditionellen Lehmhütten zu sehen.

12. TAG: Kavango – Bwabwata Nationalpark

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück führt uns die Reise an die Grenze des Bwabwata Nationalparks und den Anfang des Zambezi Zipfels, welcher wie ein langer und schmaler Finger ins Zentrum Afrikas hineinragt. Auf unserer Lodge, welche sich direkt am Ufer des Okavango Flusses, der nun in Richtung Süden ins Okavango Delta fließt, bietet einen Blick auf den Buffalo Park auf der anderen Seite des Ufers. Hier haben wir die Möglichkeit an verschiedenen fakultativen Aktivitäten teilzunehmen, wie zum Beispiel einer Bootsfahrt die uns die reichen Tierwelt entlang der Flussufer zeigt. Wir können auch fakultativ eines der landschaftlichen Highlights im westlichen Teil der Zambezi Region besuchen, die Popa Falls. Es handelt sich dabei weniger um Wasserfälle als um Stromschnellen, wo der Okavango hier ein 4 Meter hohes Felsenriff herunterfließt und dem Gebiet eine paradiesische Atmosphäre inmitten wunderschöner Natur verleiht.

13. TAG: Bwabwata Nationalpark

Verpflegung: F

In östlicher Richtung durchqueren Sie den Bwabwata Nationalpark und erreichen Ihre nächste Unterkunft am Kwando Fluss, an dem sich Elefanten- und Büffelherden tummeln.

Optional und gegen Gebühr: Pirsch- und Bootsfahrten

Entdecken Sie die Tierwelt des stark verästelten Kwandos und beobachten Sie Flusspferde und Krokodile in ihrem natürlichen Lebensraum. Oder gehen Sie auf eine spannende Wildbeobachtungsfahrt im offenen Wagen. 

15. TAG: Kwando – Chobe Nationalpark

Verpflegung: F

Früh machen Sie sich auf den Weg über die botswanische Grenze nach Kasane, das direkt am Chobe Fluss und dem gleichnamigen Nationalpark liegt. Durch die unterschiedlichen Vegetationsformen weist der Park eine enorme Tiervielfalt auf, allen voran eine unvergleichlich hohe Elefantenpopulation. Aber natürlich sind hier auch andere Wildtiere wie Löwe, Leopard, Wildhund und Hyäne zu Hause. Bei Sonnenuntergang unternehmen Sie eine Bootsfahrt, um die wassergebundenen Tiere wie Flusspferde, Krokodile und Wasserböcke hautnah zu erleben.  

16. TAG: Chobe Nationalpark – Victoria Falls

Verpflegung: F

Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Gegen Mittag erfolgt der Transfer nach Victoria Falls in Simbabwe. Am Nachmittag werden Sie zu einer Sunset-Cruise auf dem Sambesi Fluss abgeholt. Genießen Sie bei einem Drink die atemberaubende Schönheit eines afrikanischen Sonnenuntergangs und halten Sie Ausschau nach am Ufer grasenden Elefanten sowie Krokodilen und Flusspferden im Wasser. 

Optional und geben Gebühr: morgendliche Safarifahrt

Früh haben Sie Gelegenheit zu einer ersten Pirschfahrt im offenen Geländewagen, bei der Sie die reiche Fauna und Flora erkunden. Die Chancen, Löwen und Leoparden vor die Linse zu bekommen, stehen gut. Aber auch einige Antilopenarten wie Lechwe, Rappen- und Pferdeantilope sollten zu sichten sein. Bestaunen Sie auch die reiche Wasservogelwelt, die sich im und um den Chobe tummelt.

17. TAG: Victoria Falls

Verpflegung: F

Über eine Breite von 1,7 km stürzt sich der Sambesi an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe mit gewaltigem Getöse 108 Meter in die Tiefe. Ein wahrlich berauschendes Spektakel, das die Natur hier geschaffen hat. Seit 1989 zählen die Fälle, die in der Landessprache „Mosi-oa-Tunya“ heißen – was donnernder Rauch bedeutet – ganz zu Recht zum UNESCO-Weltnaturerbe. Am Vormittag unternehmen Sie einen Rundgang durch den Regenwald, bei dem Sie die Wasserfälle aus mehreren Perspektiven und Geräuschkulissen sehen und hören (Regenschutz nicht vergessen). Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie die Fälle ja aus der Vogelperspektive im Helikopter erkunden, einen Bungee-Jump von der Brücke in den Regenbogen wagen, auf dem Sambesi raften oder doch lieber ganz klassisch-britisch einen Afternoon-Tea im legendären Victoria
Falls Hotel genießen? In der Victoria Falls Safari Lodge erwartet man Sie am Abend zu einem kurzweiligen, typischen Boma-Dinner begleitet von Tänzen, Trommeln und guter Laune. Trauen Sie sich und verkosten Sie Mopane-Würmer: dafür erhalten Sie ein Erinnerungszertifikat.

18. TAG: Victoria Falls – Johannesburg – Frankfurt

Verpflegung: F

Rechtzeitig zu Ihrem Abflug werden Sie zum Flughafen gebracht. Flug mit South African
Airways via Johannesburg nach Frankfurt.

19. TAG: Frankfurt – Wien

Verpflegung: F

Weiterflug nach Wien.

Termine & Preise

Termine / SaisonPaketpreis *
10.02.2020 - 28.02.2020 10.180,00 €
24.02.2020 - 13.03.2020 10.180,00 €
04.05.2020 - 22.05.2020 10.180,00 €
18.05.2020 - 05.06.2020 10.180,00 €
15.06.2020 - 03.07.2020 10.180,00 €
13.07.2020 - 31.07.2020 10.580,00 €
27.07.2020 - 14.08.2020 10.580,00 €
14.09.2020 - 02.10.2020 10.580,00 €
28.09.2020 - 16.10.2020 10.580,00 €
EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer * Paketpreis für die ausgewählte Anzahl an Personen in EUR. Diese beinhalten sämtliche in den Fakten angeführten Leistungen.
Der Button "Jetzt Buchen" bringt Sie zu einer raschen und unkomplizierten Online-Buchungsmöglichkeit.
Mit dem Button "In die Reisemappe" können Sie Leistungen Ihrer Reisemappe hinzufügen.
Spätere Abreisetermine werden laufend publiziert.

Wichtige Informationen

Pauschalreise: Namibias Höhepunkte und Fesselnde Sambesi Region Pauschalreise