Natur und Kultur der Mayas Privatrundreise

Mexico

Kultur Land & Leute Natur

Ein Kaleidoskop an Eindrücken erwartet Sie bei dieser facettenreichen Rundreise: paradiesische Traumstrände, kristallklares Wasser, üppiger Dschungel, koloniale Perlen und dazwischen die majestätischen Hochburgen der Mundo Maya. Ein Besuch von Yucatán ist auch immer eine Reise in die Vergangenheit: viele Mythen und Theorien ranken sich um die Kultur der Maya, der man als Besucher nur mit großer Ehrfurcht gegenübersteht. Die gigantischen Ausgrabungsstätten werden Sie in ihren Bann ziehen.


de
garantie
preis-m

Die Reise im Überblick

1. TAG: Cancún – Playa del Carmen

Verpflegung: -

Nach Ankunft am Flughafen werden Sie bereits von Ihrem Reiseleiter erwartet und zu Ihrem Hotel in Playa del Carmen an der sogenannten Riviera Maya gebracht. Am Nachmittag lockt ein Bad im karibischen Meer. 

2. TAG: Playa del Carmen – Tulum – Chetumal

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Mayastätte Tulum, die als einzige zum Meer hin offen ist und einen wunderbaren Blick auf das türkisblaue Wasser bietet. Vermutlich wurde sie als wichtiger Handelsknotenpunkt zwischen verschiedenen Regionen errichtet. Die Lagune der sieben Farben – Bacalar – erkunden Sie während einer Bootstour. Aufgrund der unterschiedlich tiefen Cenoten schimmert der See in verschiedenen Blautönen, einem tiefen Dunkelblau zu einem karibisch anmutenden Türkis und verändert je nach Sonneneinstrahlung nochmals die Intensität seiner Farben. Lassen Sie sich überraschen! Danach Weiterfahrt nach Chetumal, das schon zu Zeiten der Maya als wichtiger Hafen für den Versand von Kakao und Gold diente.

3. TAG: Chetumal – Kohunlich – Becán – Chicanná

Verpflegung: F

Im Museo de la Cultura Maya – eines der größten Museen zur Kultur der Maya – erfahren Sie am Vormittag Interessantes über den Ursprung, die Entwicklung und auch den Untergang der Maya-Kultur durch die spanische Kolonisation. Mit diesem neuen Wissen geht es weiter zur Mayastätte Kohunlich, deren bekanntestes Gebäude der Tempel der Masken ist. Die Pyramiden und Bauwerke der nahezu unberührten archäologischen Anlage Becán sind ein richtiger Geheimtipp Ihrer Reise. Freilebende Klammeraffen bewachen ihr Zuhause und ein wenig Vorsicht ist auf jeden Fall angeraten. Am Ende dieses Tages besuchen Sie die Stätte Chicanná, die durch ihre Eleganz und die vielen dekorativen Elemente besticht.

4. TAG: Chicanná – Calakmul – Palenque

Verpflegung: F / Lunchpaket

Schon sehr früh starten Sie nach Calakmul, das während der klassischen Periode eine der größten und wichtigsten Maya Städte Zentralamerikas war und heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. An der Grenze zu Guatemala, inmitten eines Biosphärenpark gelegen, fasziniert vor allem die den Regenwald überragende Pyramide. Die Mühen des Aufstiegs werden mit einem fantastischen Rundumblick belohnt. Aber auch die Tierwelt im Naturreservat kann sich sehen lassen, ist es doch Heimat von Jaguar, Ozelot, verschiedenen Affen- und 250 Vogelarten. Mit etwas Glück sichten Sie einige davon. Nach diesem Ausflug in die Natur fahren Sie nach Palenque, wo der Nachmittag zu Ihrer freien Verfügung steht. Auf Wunsch besuchen Sie die Wasserfälle von Roberto Barrios, kleine wilde Kaskaden, die zum Schwimmen und Klettern einladen.

5. TAG: Palenque – Campeche

Verpflegung: F

Das Juwel der Maya – Palenque – erforschen Sie am Vormittag. Die Ruinen der ehemaligen Metropole sind von tropischem Dschungel umgeben und gehören seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Architektur zeichnet sich durch ein Höchstmaß an Perfektion aus. Pyramiden, Tempel und Dutzende Gebäude verteilen sich im immergrünen Regenwalt und stellen einen archäologischen Höhepunkt Ihrer Reise dar. Vorbei an wunderschönen Stränden – mit einer Option zur Mittagspause in Tortugas – setzen Sie Ihre Fahrt fort. Die koloniale Barockstadt Campeche erkunden Sie am Nachmittag. Knallbunt präsentiert sich die Altstadt mit ihren schicken, farbenprächtigen Häuserfassaden. Lassen Sie sich einfach treiben und genießen Sie die entspannte Atmosphäre.

6. TAG: Campeche – Uxmal – Mérida

Verpflegung: F

Auf dem Weg nach Mérida tauchen Sie in Uxmal in die Geschichte der Puuc-Architektur ein. Robuste Säulen und Torbögen, mit Friesen verzierte Mauern, Simse sowie das immer wieder kehrende Verweisen auf den Regengott Chaac charakterisieren diesen Stil. Die Fundstätten der Maya in Uxmal beherbergen einen der größten präkolumbianischen Schätze und zählen seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Übersetzt bedeutet Uxmal „dreimal erbaut“ und tatsächlich wurde die Pyramide des Zauberers mehrfach überbaut – allerdings fünfmal. Nach Ankunft in Mérida starten Sie zu einem gemütlichen Rundgang durch das lebendige und pulsierende Zentrum.

7. TAG: Dzibilchaltun – Izamal – Ek Balam – Chichen Itza

Verpflegung: F

Die Besichtigung von Dzibilchaltún, eine der größten archäologischen Stätten im nördlichen Yucatán, steht am Vormittag auf Ihrem Programm. Zum wichtigsten Bauwerk der Anlage, dem Tempel der sieben Puppen, führt eine mehrere hundert Meter lange Zeremonialstraße. Weiter geht es zum magischen Ort Izamal, der mit seinen vorwiegend in sanftem Gelb gehaltenen Häusern und seinem kolonialen Charme fasziniert. Sie besichtigen das Franziskanerkloster San Antonio de Padua, dessen gigantisches Atrium das zweitgrößte nach dem Vatikan darstellt. Auf Ihrem Weg nach Chichén Itzá erkunden Sie Ek Balam, eine noch wenig frequentierte Maya-Ruine, deren wohlklingender Name übersetzt „schwarzer Jaguar“ bedeutet.  Das Highlight, der von üppigem Dschungel umgebenen Anlage, ist die alles überragende Akropolis mit sechs Ebenen und 72 in die Pyramide gemeißelten Räumen. Im Vergleich zu anderen Ausgrabungsstätten der Region bietet Ek Balam umfangreiche Inschriften, die Einblick in die Historie der damaligen Herrscher geben.

8. TAG: Chichén Itzá – Cenote Xheken – Valladolid – Cancún

Verpflegung: F

Magisch und geheimnisvoll wie eh und je präsentiert sich Chichén Itzá. Der unangefochtene Publikumsmagnet ist die 24 Meter hohe quadratische Pyramide des Kukulcán, die auch als El Castillo bezeichnet wird. 1988 wurde die Anlage von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Später besuchen Sie die geheimnisvolle Cenote Xkeken, die je nach Lichteinfall in den wunderbarsten Farben leuchtet. Bei einem Spaziergang entdecken Sie die Stadt Valladolid mit der Kirche San Gervasio und dem Convento de San Bernardino de Siena. In Cancún endet Ihre Rundreise.

Termine & Preise

Termine / SaisonPaketpreis *
01.04.2020 - 31.03.2021 4.048,00 €
EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer * Paketpreis für die ausgewählte Anzahl an Personen in EUR. Diese beinhalten sämtliche in den Fakten angeführten Leistungen.
Der Button "Jetzt Buchen" bringt Sie zu einer raschen und unkomplizierten Online-Buchungsmöglichkeit.
Mit dem Button "In die Reisemappe" können Sie Leistungen Ihrer Reisemappe hinzufügen.
Spätere Abreisetermine werden laufend publiziert.

Wichtige Informationen

Rundreise: Natur und Kultur der Mayas Privatrundreise