Nordindien und Nepal Pauschalreise

Indien | Nepal

Kultur Land & Leute Natur

In dieser ausführlichen Rundreisevariante erleben Sie zunächst die Highlights Indiens, mit all den wunderschönen Bauwerken und Palästen, sowie den interessantesten Städten. Natürlich mit dabei das weltberühmte Taj Mahal! In der zweiten Etappe kommen Sie mit den Traditionen und religiösen Zeremonien, die Indien so interessant machen, in Berührung. Die unglaubliche Vielfalt der Landschaften im Norden werden Sie verzaubern. Ein Highlight ist mit Sicherheit die Bootsfahrt am heiligen Fluss der Inder, dem Ganges. Das Bild der badenden und betenden Pilger bei den Ghats und im Hintergrund die aufgehende Sonne, wird Ihnen unvergesslich bleiben! Ein Abstecher ins Nachbarland Nepal bietet sich geradezu an. So nah bei einander, und dennoch sehr verschieden sind die Kulturen und Traditionen beider Länder. Sie besuchen buddhistische Heiligtümer wie zum Beispiel den berühmten Swayambunath Stupa und auch die entzückende Altstadt von Patan. Und wenn Sie Lust haben und das Wetter passt, können Sie auch gerne fakultativ an einem unvergesslichen Himalaya-Rundflug teilnehmen!


de
garantie
gruppen

Die Reise im Überblick

1. TAG: Wien - Delhi

Am späten Abend fliegen Sie mit einer modernen Großraummaschine der Air India nonstop von Wien in die Hauptstadt Indiens.

2. TAG: Delhi

Verpflegung: -

Nach der Pass- und Zollkontrolle werden Sie bereits erwartet. Delhi, die Hauptstadt Indiens mit tausendjähriger Geschichte, ist auch die Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten und liegt am Rande der Ganges-Ebene am Westufer des Yamuna-Flusses. Transfer zum Hotel (Check-In ab 14. 00 Uhr möglich) und Zeit zur freien Verfügung bzw. zur Akklimatisation.

3. TAG: Delhi - Mandawa

Verpflegung: F / A

Heute besichtigen Sie zuerst Alt-Delhi mit seinen winkeligen Gassen und pulsierendem Leben. Sie sehen die Jama Masjid, die größte und eleganteste Moschee Indiens, sowie das Raj Ghat (Ghandi Memorial) und spazieren durch den Chandi Chowk Bazar. Neu-Delhi mit seinen großzügigen Parks und eindrucksvollen Gebäuden folgt im Anschluss. Sie besichtigen die 72 m hohe Qutab Minar (UNESCO Weltkulturerbe), das Kuriosum Iron Pillar, eine 2000 Jahre alte, über 7 m lange und mehr als 6 t schwere Eisensäule, die angeblich nicht rostet, das India Gate und die Staatsgebäude im Kolonialstil. Danach verlassen Sie Delhi und fahren nach Mandawa zum Hotel.

4. TAG: Mandawa - Jaipur

Verpflegung: F / A

Nach einem gemütlichen Frühstück steht ein Spaziergang durch Mandawa am Programm. Sie erkunden die Stadt, die mit vielen kunstvoll bemalten und üppig ausgestatteten Häusern und Tempel wie ein riesiges Freiluftmuseum wirkt. Besonders schön sind die kunstvollen Malereien an den Havelis (Herrenhäuser), die von den reichen Kaufmannsleuten gebaut wurden. Dann fahren Sie Richtung Jaipur, wobei Sie in der schönen Stadt Nawalgarh Halt machen. Sie wurde 1737 von Thakur Nawal Singh gegründet und bot den unternehmungsfreudigen Kaufleuten Stabilität und Sicherheit, mit dem Ergebnis, dass viele Familien sich dort niederließen. Hier gibt es mehr als hundert Havelis, einen bunten Bazar und wunderbare Fresken, wohin man schaut. In Jaipur schließlich, mit über 2 Millionen Einwohnern die größte Stadt dieser Region und voll von pulsierendem Leben, beziehen Sie Ihr Quartier. Die verbleibenden Stunden können Sie ganz nach Lust und Laune gestalten.

5. TAG: Jaipur

Verpflegung: F / A

Heute Morgen beginnt Ihr Tag mit der Exkursion mit dem Jeep bzw. auf dem Elefantenrücken zum Fort Amber, einem ehemaligen Königspalast der Kachchwaha-Dynastie, bevor Jaipur zur Residenzstadt wurde, welches Sie ausgiebig besichtigen werden. Hier befand sich sieben Jahrhunderte lang die Hauptstadt der Kachchwaha-Fürsten. Als besonders sehenswert gilt im ehemaligen Königspalast der Spiegelsaal, dessen Inneres mit einer Vielzahl von kleinen Spiegeln dekoriert ist. Die Außenfassade des Palastes wurde aus weißem Marmor und rotem Sandstein gestaltet. Unterwegs halten Sie am architektonisch besonders wertvollen Hawa Mahal, dem Palast der Winde. Durch 953 kleine Fenster konnten die Damen des Hofes damals das Treiben der Stadt beobachten, ohne selbst gesehen zu werden. Am Nachmittag geht es wieder zurück nach Jaipur, wo Sie den prächtigen Maharaja Stadtpalast, die frühere königliche Residenz, besuchen. Ein Teil wurde in ein Museum umgewandelt und ein kleiner Bereich wird heute noch von der Königsfamilie genutzt. Eine der Hauptattraktionen des Museums ist der als Armoury Museum bekannte Bereich, welcher eine imposante Sammlung von Pistolen, Schwertern, Gewehren und Dolchen ausstellt. Später besichtigen Sie Jantar Mantar, das größte aus Stein- und Marmor gearbeitete Sternobservatorium der Welt. Es befindet sich in der Nähe des Tores zum Stadtpalast und viele seiner 17 großen Instrumente sind noch heute gebrauchsfähig.

6. TAG: Jaipur - Ranthambore

Verpflegung: F / A

Fahrt zum Ranthambore Nationalpark. Bewaldete Berge mit künstlichen Seen prägen die beeindruckende Landschaft des Parks. Hier lebt eine große Vielfalt an Tieren wie zum Beispiel Vierhornantilopen, Nilgauantilopen, Axishirsche, Sambarhirsche, Wildschweine, indische Gazellen, Affen, Lippenbären Mungos, Goldschakale. Berühmt ist der Park jedoch für seine Bengaltiger. Diese Tiere haben einen Großteil der Scheu abgelegt, daher stehen die Chancen einer Sichtung gar nicht so schlecht. Nach dem Check-In im Hotel genießen Sie am Nachmittag eine Safari in einem offenen Fahrzeug (Canter).

7. TAG: Ranthambore - Bharatpur

Verpflegung: F / A

Ihr heutiges Ziel ist Bharatpur. Dort angekommen, beziehen Sie Ihr Zimmer im Hotel. Am Abend steht dann ein Ausflug zu einem nahegelegenen Dorf am Programm. Sie werden vom Dorfvorstand begrüßt und zu Tee und Kaffee eingeladen.