Nordkorea Intensiv Pauschalreise

Nordkorea | China

Nordkorea ist ein Land, das von der Außenwelt immer noch sehr stark abgeschottet ist. Das dort herrschende Regime gilt als das restriktivste und totalitärste Herrschaftssystem der Welt. Auch genau deswegen, weil es noch keinen Massentourismus gibt, werden ausländische Besucher besonders herzlich von freundlichen Menschen empfangen. Spontane Programmänderungen während der Reise sind fast unmöglich. Andererseits sind Änderungen, insbesondere in der Reihenfolge, von Seiten der Reiseleitung nichts Besonderes. Eine Begründung erfolgt meistens nicht. Lassen Sie sich von der 5000jährigen Geschichte und Kultur (genauso alt wie China), den gigantischen Monumenten, Pagoden und Tempel überraschen. Sie besuchen das politische und wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Pjöngyang, die interessante Stadt Kaesong, das Grenzdorf Panmunjon und machen einen Ausflug in das Myohyang-Gebirge. Die Landschaft ist einmalig schön!

de
gruppen
garantie

Die Reise im Überblick

1. TAG: Wien - Peking

Verpflegung: -

Sie fliegen mit Air China zu Mittag von Wien nach Peking.

2. TAG: Peking - Pjöngyang

Verpflegung: A

In der chinesischen Hauptstadt wechseln Sie das Flugzeug und mit der nächstmöglichen Anschlussmaschine geht es nach Nordkorea. Am Nachmittag Ankunft in Pjöngyang, der Hauptstadt der koreanischen Volksrepublik. Begrüßung durch das deutschsprechende Fremdenführerteam und Transfer zum Hotel.

3. TAG: Pjöngyang

Verpflegung: F / M / A

Am heutigen Tag wird das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes besichtigt. Das Mansudae-Monument ist eine gigantische Gedächtnisstätte für Staatsgründer Kim Il Sung und seinen Sohn, mit mächtigen, 20m hohen Bronzeskulpturen. Auffahrt auf den Juche-Turm (Juche ist die offizielle Staatsideologie) am Ufer des Taedong-Flusses, von dem sich ein beeindruckender Panoramablick bietet. Sie sehen das Potong-Tor, Teil der früheren Stadtmauer, den Triumphbogen sowie den riesigen Kim Il Sung-Platz mit der Nationalbibliothek.

4. TAG: Pjöngyang - Kaesong

Verpflegung: F / M / A

Vormittags Fahrt in den Süden. Die Stadt Kaesong war Hauptstadt des historischen Koryo-Reiches und bietet mit der noch originalen Altstadtarchitektur für Nordkorea selten authentische Atmosphäre. Im Rahmen der Stadtbesichtigung wird auch die frühere Konfuzius-Universität, heute Sitz des Koryo-Museums, besucht. Danach Ausflug zur imposanten Grabanlage des Königs Kongmin inmitten einer Waldlandschaft. Die Unterbringung erfolgt in einer originellen Hotelanlage, die traditionellen koreanischen Wohnhäusern nachempfunden ist. Abends Spezialitätenessen.

5. TAG: Kaesong - Panmunjon - Nampo

Verpflegung: F / M / A

Fahrt ins nahe Grenzdorf Panmunjon, direkt an der Demarkationslinie am 38.Breitengrad gelegen. Hier besuchen sie die Häuser und Baracken, in denen während des Koreakrieges die Waffenstillstandsverhandlungen geführt wurden und auch die jüngsten Treffen der beiden Regierungschefs Kim und Moon stattfanden. Vom Balkon aus können Sie einen Blick nach Südkorea werfen. Weiterfahrt nach Nampo, der Hafenstadt am Westmeer (Chinesisches/Gelbes Meer). Unterwegs Stopp im über 1000 Jahre alten Woljong-Tempel in den Kuwol-Bergen.

6. TAG: Nampo - Pjöngyang

Verpflegung: F / M / A

Besichtigung des imposanten Staudamms an der Taedong-Mündung. Bei den Schleusen befinden sich ein Museum und die Aussichtsplattform. Nach dem Besuch eines Königsmausoleums aus der Koguryo-Dynastie geht es zurück nach Pjöngyang.

7. TAG: Pjöngyang - Ausflug in die Myohyang-Berge

Verpflegung: F / M / A

Tagesausflug nach Nordosten in den gebirgigen Landesteil, die Gegend um die heilig geltenden Myohyang-Berge ist eine der landschaftlich schönsten. Besuch des Pohyon-Tempels (ursprünglich aus dem 11. Jahrhundert). Danach können Sie eine kleine Wanderung durch die reizvolle Berglandschaft im Sangwon-Tal unternehmen. Besuch der monumentalen, internationalen Freundschaftsausstellung, in der zahlreiche Geschenke, auch Gaben vieler Staatsbesuche, an die beiden „Staatsführer“ Kim Il Sung und Kim Jong Il, ausgestellt sind.

8. TAG: Pjöngyang

Verpflegung: F / M / A

Am Vormittag sind weitere Besichtigungen geplant, wie zum Beispiel eine kurze Fahrt mit der Metro und der Besuch von zwei architektonisch interessanten Stationen und Besuch des größten Einkaufszentrums des Landes, Kwangbok. Es gibt auch die Möglichkeit den nationalen Zirkus zu besuchen (fakultativ, vor Ort buchbar). Abschiedsabendessen mit lokalen Spezialitäten.

9.TAG: Pjöngyang - Mangyongdae - Peking

Verpflegung: F / M

Vormittag Ausflug nach Mangyongdae, wo sich das Geburtshaus von Kim Il Sung und das damit verbundene Revolutionsmuseum befindet. Nach dem Mittagessen Fahrt zum Airport für den Rückflug. Sie fliegen am Nachmittag zunächst nach Peking. Dort angekommen, werden Sie zum Hotel begleitet.

10. TAG: Peking

Verpflegung: F

Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Optional können Sie einen Tagesausflug zum Kaiserpalast und zum Himmelstempel sowie einen Spaziergang in der Altstadt Hutong inkl. Mittagessen unternehmen.

Buchbare Zusatzleistungen
Tagesausflug zum Kaiserpalast und zum Himmelstempel, Spaziergang in der Altstadt Hutong inkl. Mittagessen
Tagesausflug zur Großen Mauer und Sommerpalast

11. TAG: Peking

Verpflegung: F

Entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust oder buchen Sie fakultativ einen Ausflug zur „Großen Mauer“. Zeitgerechter Transfer zum Airport.

12.TAG: Peking - Wien

Verpflegung: -

Weiterflug in den frühen Morgenstunden zurück nach Wien, wo Sie aufgrund der Zeitverschiebung bereits am selben Morgen landen.

Wichtige Informationen

Pauschalreise: Nordkorea Intensiv Pauschalreise