Puerto Maldonado - Posada Amazonas Gruppenreise

Peru

Puerto Maldonado ist eine Stadt im südöstlichen Peru und Hauptstadt der Region Madre de Dios. Sie hat 77.221 Einwohner. Sie ist nach dem Entdecker Faustino Maldonado benannt, der 1860 eine Expedition in das peruanische Amazonastiefland leitete und 1861 dort verschollen blieb. Für Besucher ein Abenteuer inmitten nahezu unberührter Natur. Riesenotter, Kaimane, Papageien, Nachtwanderungen, die Plattform des Canopy-Turmes – für wundervolle Fotomotive und jede Menge Aktivitäten ist gesorgt!

de
garantie
gruppen

Die Reise im Überblick

1. TAG: Puerto Maldonado - Posada Amazonas

Verpflegung: Lunchbox / A

Nach der Ankunft werden Sie am Flughafen empfangen und zum zehn Minuten entfernten Büro der Lodge in Puerto Maldonado gebracht, in der Sie für die nächsten Tage Ihr Hauptgepäck deponieren können. Sie umfahren Puerto Maldonado und gelangen nach zwanzig Kilometern zum Tambopata-Flusshafen. Dieser befindet sich innerhalb der Gemeinde von Infierno und wird auch von dieser verwaltet.

Fahrt vom Tambopata-Flusshafen zur Posada Amazonas: Die ca. fünfundvierzig Minuten lange Bootsfahrt nach Posada Amazonas führt Sie mitten in den primären Regenwald der privaten Reserve der Gemeinde von Infierno. Lunchbox-Mittagessen während der Bootsfahrt. Nach Ankunft Begrüßung und Orientierungsgespräch. Am Nachmittag Besuch vom Canopy Tower: Von Posada Amazonas aus führt Sie ein Fußmarsch von etwa zwanzig Minuten zu einem 30 Meter hohen Canopy Turm. Eine Treppe mit Handlauf, die durch die Mitte des Gerüstes läuft, ermöglicht einen sicheren Zugang zu der oberen Plattform.

Oben erhält man eine atemberaubende Sicht auf den umgebenden Wald, und auf den Tambopata Fluss, der diesen in der Mitte durchfließt. Abendessen in der Lodge. Ökotouristische Vorlesung: Ein täglicher Vortrag über das ökotouristische Projekt der Gemeinde von Infierno (Comunidad Nativa de Infierno) ist jeden Abend verfügbar.

2. TAG: Posada Amazonas

Verpflegung: F / M / A

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Tres Chimbadas See. Dieser befindet sich von Posada Amazonas aus dreißig Minuten mit dem Boot entfernt und fünfundvierzig Minuten zu Fuß.

Sobald Sie angekommen sind, werden Sie mit einem kleinen Boot auf den See gerudert und machen sich auf die Suche nach den Familienmitgliedern einer Riesenotterfamilie (von 60% der Besucher gesehen) und weiteren Tierarten des Sees wie zum Beispiel Kaimane, Hoatzine und Hornwehrvögel. Ethnobotanische Tour: Eine zwanzig Minuten lange Bootsfahrt flussabwärts bringt Sie zum Centro Ñape. Das Centro Ñape ist eine kommunale Organisation, die Arzneimittel aus Pflanzen produziert, welche dann den Patienten, welche diese kleine Klinik besuchen, verschrieben und zugeführt werden.

Die Organisation hat eine Karte erstellt, die unterschiedlichen medizinischen Nutzen (so wie auch andere Nutzen) von ausgewählten Pflanzen erklärt. Nach dem Abendessen haben Sie die Möglichkeit eine nächtliche Wanderung zu unternehmen, wenn die meisten Säugetiere aktiv sind aber eher selten gesehen werden. Einfacher zu finden sind Frösche, Insekten und Spinnen.

3. TAG: Posada Amazonas

Verpflegung: F / M / A

Folgende Aktivitäten warten heute auf Sie:

Papageien Salzlecke: Dieses Claylick (Salzlecke) liegt nur etwa zwanzig Minuten zu Fuß von Posada Amazonas entfernt. Aus einem etwa zwanzig Meter entfernten Versteck, werden Sie mehrere Papageien und Sittiche sehen, die hier an freien Tagen (hell und ohne Nebel oder Regen) herunterfliegen, um den mineralhaltigen Ton zu fressen, der bei der Verdauung verschiedenster, teils leicht giftiger Früchte des Dschungels hilft. Verschiedene Arten wie der Blauköpfige Papagei, Gelbscheitel- und Müller Amazone und Braunkopfsittiche besuchen diese Salzlecke.

Kapokbaum Wanderung: Sie verlassen die Lodge und beginnen eine zweistündige Wanderung zu dem größten Baum in der Umgebung: ein gewaltiger Kapokbaum. Während der Wanderung werden Sie sich auf die Naturgeschichte des Regenwaldes und die wichtigsten taxonomischen Gruppen konzentrieren.

Besuch einer Farm: Eine dreißig Minuten lange Bootsfahrt bringt Sie zu einer der Farmen der Gemeinde von Infierno (Comunidad Nativa de Infierno). Der Besitzer hat sowohl bekannte wie auch unbekannte amazonische und andere tropische Nutzpflanzen angepflanzt. In seinem Garten erfüllt fast jede Pflanze und jeder Baum einen Zweck.

4. TAG: Posada Amazonas - Puerto Maldonado

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück Fahrt von Posada Amazonas zum Tambopata-Flusshafen und danach Fahrt vom Tambopata-Flusshafen zum Büro in Puerto Maldonado. Transfer zum Flughafen.

Anmerkung: Ausflüge können wetterbedingt vor Ort vom Reiseleiter leicht modifiziert werden.

Termine & Preise

Termine / SaisonPaketpreis *
01.11.2019 - 31.10.2020 1.190,00 €
EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer * Paketpreis für die ausgewählte Anzahl an Personen in EUR. Diese beinhalten sämtliche in den Fakten angeführten Leistungen.
Der Button "Jetzt Buchen" bringt Sie zu einer raschen und unkomplizierten Online-Buchungsmöglichkeit.
Mit dem Button "In die Reisemappe" können Sie Leistungen Ihrer Reisemappe hinzufügen.
Spätere Abreisetermine werden laufend publiziert.

Wichtige Informationen

Rundreise: Puerto Maldonado - Posada Amazonas Gruppenreise