Zauberhaftes Rajasthan Pauschalreise

Indien

Kultur Land & Leute

Freuen Sie sich auf eine sicherlich unvergessliche Rundreise durch das farbenprächtige Rajasthan! Sie beginnen in Delhi, wo Sie die interessantesten Bauwerke vom alten und neuen Teil der Stadt kennenlernen werden. Mandawa ist berühmt für die Havelis (Herrenhäuser) und Jodhpur wird nicht umsonst auch als die "blaue Stadt" bezeichnet. Mächtige Forts, lokale Märkte und alte Jain Tempel stehen auf dem Besichtigungsplan. Lassen Sie sich während einer Bootsfahrt auf dem Picchola-See verzaubern von der romantischen Stimmung Udaipur's, bevor es weiter nach Jaipur geht. Allein im Sheesh Mahal (Spiegelsaal im Stadtpalast) füllen so viele Spiegel die Wand- und Deckenornamente, dass eine einzige Lampe ausreicht, den ganzen Saal mit Licht zu füllen. Und natürlich erkunden Sie auch das Taj Mahal in Agra!


de
gruppen

Die Reise im Überblick

1. TAG: Wien - Delhi

Verpflegung: -

Sie fliegen abends mit einer modernen Großraummaschine der Air India nonstop von Wien nach Delhi.

2. TAG: Delhi

Verpflegung: -

Nach der Landung werden Sie bereits am Flughafen von einem Vertreter unserer Agentur erwartet, begrüßt und zum Hotel begleitet. Am Nachmittag steht dann eine Erkundungstour in Delhi am Programm. Die Hauptstadt Indiens mit tausendjähriger Geschichte, ist auch die Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten und liegt am Rande der Ganges-Ebene am Westufer des Yamuna-Flusses. Sie besichtigen zuerst Alt-Delhi mit der Jama Masjid, der größten und elegantesten Moschee Indiens, sehen das Raj Ghat und passieren das Rote Fort. Weiter geht es mit Neu-Delhi und dem India Gate, den Staatsgebäuden im Kolonialstil und der 72 m hohen Qutab Minar (UNESCO Weltkulturerbe) sowie den Ruinen der Quwat-ul-Eslam-Moschee.

Buchbare Zusatzleistungen
Halbpension

Halbpension (11 x Abendessen)

3. TAG: Delhi - Mandawa

Verpflegung: F

Am Morgen fahren Sie etwa sechs Stunden weiter nach Mandawa, berühmt für die kunstvollen Malereien an alten Herrenhäusern, genannt Havelis. Am Nachmittag besichtigen Sie einige Havelis, die von Kaufmannsfamilien gebaut wurden und machen einen Spaziergang über den farbenfrohen Bazar.

4. TAG: Mandawa - Bikaner

Verpflegung: F

Heute führt die Route weiter nach Bikaner, wo Sie gleich zum Hotel gebracht werden. Am Nachmittag beginnt Ihre Stadtrundfahrt. Sie sehen das Junagarh-Fort, das aus Ziegelsteinen erbaut und mit rötlich-gelbem Sandstein, im Innern zum Teil auch mit weißem Marmor verkleidet wurde. Filigrane, manchmal etwas kitschig wirkende Holz-, Lack- und Stuckarbeiten mit Spiegel- und Glaseinlagen sowie Wandmalereien schmücken die Innenräume. Das Fort ist heute einer der am besten erhaltenen Rajputen-Paläste; es dient jedoch zu großen Teilen als Museum. Mit ihren teilweise noch erhaltenen Mauern, Toren und historischen Bauwerken vermittelt die Altstadt von Bikaner bis heute das Bild einer mittelalterlichen Wüstenmetropole. Hier besichtigen Sie alte Jain Tempel.

5. TAG: Bikaner - Jodhpur

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Jodhpur zum Hotel. Jodhpur wird auch die "blaue Stadt" genannt, da die meisten Häuser hellblau angemalt sind. Nach dem Check-In im Hotel dienen die verbleibenden Stunden der Erholung.

6. TAG: Jodhpur

Verpflegung: F

Jodhpur ist die zweitgrößte Stadt Rajasthans, am Rande der Wüste Thar gelegen. Sie besuchen im Rahmen Ihrer Stadtrundfahrt zuerst das Mehrangarh Fort, welches sich auf einem mächtigen, 120 m hohen Felsen erhebt. Vom Fort aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die 500 Jahre alte Stadt. Weiter geht es zum Jaswant Thada. Dieses Ehrenmal aus Marmor wurde 1899 für den Maharaja Jaswant Sing II erbaut. Auf dem Weg zurück zum Hotel machen Sie noch einen kurzen Spaziergang am lokalen
Markt.

7. TAG: Jodhpur - Ranakpur - Udaipur

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück Fahrt nach Udaipur mit einem Stopp unterwegs in Ranakpur. Der kleine Ort Ranakpur ist wegen der dort gelegenen Tempelgruppe aus dem 15. Jahrhundert, der wohl größten und am üppigsten ausgeschmückten Tempelanlage der Jainas in Indien bekannt. Weißer Marmor durchzieht den Tempel, der insgesamt 1444 Säulen im Haupttempel aufweist. Das Besondere daran ist, dass jede Säule unterschiedlich gestaltet wurde. Weiterfahrt nach Udaipur, Ihrem heutigen Tagesziel.

8. TAG: Udaipur

Verpflegung: F