Reisecheckliste Malediven

Die Malediven – das bedeutet für viele ein Dasein wie Robinson Crusoe in der Luxus-Version. Kleine Inseln mit weißen Puderzucker-Traumstränden, Palmen, tropische Vegetation und das azurblaue und türkisfarbene Wasser des Indischen Ozeans – Herz, was begehrst Du mehr! Von den mehr als 1.100 Inseln der Malediven sind rund 90 für Tourismus-Zwecke genutzt. Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist in einem dieser Insel-Resorts, die jeden Komfort und eine ausgezeichnete Gastronomie bieten, bestens aufgehoben. Wenn Sie die kleinen Inseln dann einmal umrundet haben – was zumeist in maximal einer Stunde zu schaffen ist –, können Sie sich beim Schnorcheln oder Tauchen von der unglaublichen Unterwasserwelt mit ihren faszinierenden Korallenriffen und der beeindruckenden Artenvielfalt bezaubern lassen. Oder Sie bleiben einfach an einem der Traumstrände mit dem endlosen Ausblick über den Indischen Ozean und lassen die Seele baumeln – Erholung vom Feinsten!



Weiterführende Informationen zu Ihrem Malediven-Urlaub


MAIN MV Malediven TheSpaRetreatVillas6
Reiseziel Malediven


VISUM
Visabestimmungen

Logo HanseMerkur
Reiseversicherung


Was sie auf den Malediven unbedingt beachten sollten:

Begrüßung

Auf den Malediven gibt man sich zur Begrüßung die Hand.

Kleidung

Badekleidung sollten sie, wie in anderen islamischen Ländern auch, nur am Strand tragen. Im Restaurant- und Rezeptionsbereich genügen in der Regel ein T-Shirt und eine kurze Short reichen. Abends kleidet man sich etwas passender. Auf den Inseln mit gehobener Hotellerie ist für Herren eine leichte, lange Hose und ein kurzärmeliges Hemd eine gute Wahl. Die Damen sollten darauf achten, ihre Schultern bedeckt zu halten. Mit einem leichten, langen Kleid oder langen Rock hinterlassen sie einen guten Eindruck. Bedenken Sie, dass das Personal in den Hotels moslemisch ist und für deren Frauen zu Hause strenge Bekleidungsvorschriften gelten. Wenn sie die bewohnten Inseln und Malé besuchen wollen, sollten sie auf angemessene Kleidung achten, die ihre Knie und Schultern bedecken. Von betont freizügiger Kleidung sowie von zu kurzen oder zu knappen Shorts sollten sie in jedem Fall Abstand nehmen. Die Malediven sind ein islamisches Land, daher haben die Malediver für Freizügigkeit generell kein Verständnis. "Oben ohne" und FKK sind auf den Malediven überall streng verboten! Bei Missachtung können hohe Geldstrafen und sogar der Verweis des Landes drohen.

Korallen

Vorsicht beim Schnorcheln: Durch unachtsames Betreten werden die sehr empfindlichen Korallenbänke zerstört. Es ist nicht nur verantwortungslos sondern vor allem strafbar, Korallen zu pflücken.

Religion

Die Lehre des Propheten ist auf den Malediven Staatsreligion. Unterlassen sie daher grundsätzlich negative Bemerkungen gegenüber dem Islam als auch über die Regierungsverhältnisse.

Souvenirs

Möchten sie ein Souvenir von ihrem Urlaub mitnehmen, achten sie bitte darauf, keine Gegenstände zu erstehen, die aus Schwarzer Koralle oder Schildpatt gemacht sind. Denken Sie daran, dass jedes dieser »Andenken« den Reichtum des Meeres zerstört. Die Kontrollen bei der Ausreise sind sehr streng und wer mit derlei Souvenirs erwischt wird, hat nicht nur den Verlust zu beklagen, sondern muss auch mit hohen Strafen rechnen. Auch bei der Wiedereinreise in die EU kann es zu Problemen kommen, handelt es sich bei den Andenken um geschützte Tiere oder Pflanzen. Die vielen handwerklich hergestellten Produkte des Kokosnussbaums sind in jedem Fall eine bessere Wahl.

Sofern sie unmittelbar nach ihrer Ankunft in Malé nicht gleich in einem Souvenirgeschäft landen möchten, sollten sie die Angebote der Einheimischen höflich aber bestimmt zurückweisen. Meist sind solche Lockangebote mit einer kostenlosen Stadtführung verbunden, deren Route selbstverständlich rein zufällig an einem Souvenirgeschäft vorbei führt, wo sie für überhöhte Preise Souvenirs kaufen können.